50,5 Millionen USDT wurden vor dem Bitcoin-Pump auf Binance eingezahlt

Alexander - stock.adobe.com

Kurz vor dem heftigen Bitcoin-Preisanstieg wurde an Binance ein Geldbetrag von mehr als 50.000.000 Tether (USDT) gesendet.

Binance erhielt vor kurzem eine große Tether-Einzahlung. Diese Einzahlung fand genau zu dem Zeitpunkt statt, als Bitcoin im Preis stark anstieg. Die Überweisung an sich ist bereits sehr bemerkenswert, doch das Ganze wird noch interessanter: Wenn man sich die Preisbewegung von Bitcoin ansieht, begann die Aufwärtsbewegungen des Bitcoinpreises etwa eine Stunde nachdem das Geld auf Binance eingetroffen ist.

Dabei ist unklar, ob dies ein reiner Zufall war oder ob die gesendeten USDT wirklich dazu verwendet worden sind, um große Mengen an Bitcoins zu kaufen. Es wäre jedoch durchaus möglich, dass dieses Geld für den Handel verwendet worden ist, da die 50.559.204 USDT in die Hot-Wallet von Binance eingezahlt wurden.

In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass letzter Zeit die „Tether Treasury“ den Stablecoin USDT wie nie zuvor erschaffen hat. Allein im vergangenen Monat ist es dem Unternehmen gelungen, 1 Milliarde Dollar in neuen USDT zu emittieren. Der Emissionswettlauf ist beispiellos und hat natürlich viele Fragen aufgeworfen. Während viele fragen, wer die Ausgabe all dieser USDT beantragt hat, ist das eigentliche Problem in aller Munde, ob all diese USDT mit USD gedeckt sind oder nicht.

Insgesamt war die Reaktion auf die neue USDT-Einzahlung bei Binance negativ. Nahezu jeder User, der in seinem Tweet den Begriff „USDT“ erwähnt, verlangt eine korrekte Untersuchung der Tether Treasury.