7 Anzeichen, dass Kryptowährungen im Mainstream angekommen sind

Adoption: Bitcoin und Kryptowährungen kommen in der Gesellschaft an.
Nick Langer - stock.adobe.com

Diese 7 Anzeichen zeigen, dass Kryptowährungen wie Bitcoin sowie die Blockchain-Technologie, langsam aber doch, zum Mainstream durchdringen.

Die Entwicklung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen war zunächst eine Art Rebellion. Bitcoin wurde als Traum geboren, von einem unbekannten Entwickler erschaffen und hat sich schnell zu einem Trend entwickelt. Die Kryptowährung macht ständig weltweit unzählige Schlagzeilen. Viele Regierungen haben sogar damit begonnen, Kryptowährungen zu regulieren. Bitcoin hat sich als zuverlässige Alternative zu traditionellen Transaktionen, ohne Gebühren und ohne Beteiligung der Banken, entwickelt.

Auch die zugrundeliegende Technologie, die Blockchain, hat bereits ihre zahlreichen Anwendungen in verschiedenen Branchen gefunden. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass Kryptowährungen eine dezentralisierte Wirtschaftsutopie schaffen, werden sie nicht so bald verschwinden. Kryptowährungen sind bereits im Mainstream angekommen, wenn man ganz genau hinsieht. Hier sind 7 Anzeichen, die diese Annahme bekräftigen:

#1 JP Morgan gibt eine eigene Kryptowährung heraus

 JPMorgan Chase & Co.
Andrei – stock.adobe.com

Der JPM Coin ist die erste Kryptowährung, die von einer großen US-Bank angekündigt wurde. Die Kryptowährung ist sowohl für reguläre Transaktionen als auch für grenzüberschreitende Überweisungen gedacht. JP Morgan nutzte die Blockchain auch zur Schaffung seines „Interbank Information Network“, das derzeit 330 Teilnehmer hat, darunter das OCBC aus Singapur und die Deutsche Bank.

Schließe dich tausenden Menschen an…
… und folge uns auf Google News, für die aktuellsten Krypto-News.

#2 Amerikaner müssen für Gewinne mit Kryptowährungen Steuern zahlen

Bitcoin Steuern
MasterSergeant – stock.adobe.com

Der Internal Revenue Service sendet Briefe an 10.000 Inhaber digitaler Währungen, die im vergangenen Jahr möglicherweise nicht die erforderlichen Steuern gezahlt oder die Steuern auf ihre digitalen Vermögenswerte nicht ordnungsgemäß gemeldet haben. Nach dem US-Steuergesetz sind somit alle Kryptowährungen Vermögenswerte, die versteuert werden müssen, sodass sie kein abstrakter Begriff mehr sind.

#3 Überall Bitcoin Automaten!

Bitcoin ATM
Parilov – stock.adobe.com

Etwa 6,3 Kryptowährungs-Geldautomaten werden täglich auf der Welt installiert. Gegenwärtig gibt es weltweit 7131 Krypto-Automaten, die den Menschen den Umtausch von Fiat-Währungen zu Kryptowährungen (und umgekehrt) ermöglichen. Österreich belegt den 4. Platz mit 137 Automaten und Deutschland den 7. Platz mit 72 Automaten.

#4 Regierungen entwickeln nationale Kryptowährungen

Dubai
Maksim Bukovski – stock.adobe.com

Die Regierungen von Dubai (VAE), Venezuela, Tunesien und den Marshallinseln haben bereits ihre Kryptowährungen eingeführt, die auf der Blockchain Technologie basieren. Viele weitere Länder, darunter Russland, Japan und die Schweiz, entwickeln ihre eigenen Kryptowährungen oder erwägen die Anerkennung von Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel.

News-Kanal und Krypto-Community gesucht?
In Telegram findest du unseren News-Kanal und eine Krypto-Community.

#5 Facebook lanciert seine eigene Kryptowährung

Facebook und Libra
Wit – stock.adobe.com

Facebook, eine beliebte Social-Media-Plattform, ist gerade dabei, eine eigene „Kryptowährung“ zu entwickeln. Libra, so heißt die digitale Währung, hat das Potenzial, die Art und Weise, wie wir Dinge online kaufen und verkaufen, zu verändern. Unternehmen wie Shopify und Uber sind der Libra Association beigetreten.

#6 Eine Börse für Krypto-Futures wurde von der Regierung genehmigt

Mobile Trading
Open Studio – stock.adobe.com

Bakkt, eine Börse für Krypto-Futures, wurde 2018 gegründet. Weniger als ein Jahr später erhielt sie die behördliche Genehmigung der US-Kommission. Dies ist die erste Plattform dieser Art, die von der US-Regierung unterstützt wird, sodass es keine Überraschung ist, dass ihre Popularität schnell wächst.

#7 Immer mehr Unternehmen akzeptieren Krypto-Zahlungen

Bitcoin accepted here - Neon
Skórzewiak – stock.adobe.com

Noch vor einigen Jahren wurde Bitcoin nur von Enthusiasten akzeptiert, die sich gegenseitig Dinge verkauften. Heute können Sie bei Starbucks mit Bitcoins bezahlen. Große Unternehmen wie Apple, Microsoft, McDonald’s und Tesla sowie mehr als 75.000 Einzelhändler bei Shopify halten Bitcoin für eine legitime Zahlungsmethode.

Du brauchst die aktuellsten News aus der Krypto-Branche?
Dann folge uns auf Google News!

Wie man sieht, sind Kryptowährungen keine experimentelle Technologie mehr. Sie sind bereits zum Mainstream geworden. Banken, Einzelhändler und Regierungen erkunden aktiv die Möglichkeiten, die Blockchain- und Kryptowährungen bieten. Obwohl Fiat-Währungen mit hoher Wahrscheinlichkeit weiterhin parallel existieren werden, haben Kryptowährungen bereits ihr Potenzial als alternative Währung unter Beweis gestellt.