Altcoin-Rallye: Neues Jahr, neues Geld oder doch nur Fake-Pump?

Altcoins schießen in die Höhe wie Raketen zum Mond
Bild von Pixabay

Selbst ein milliardenschwerer Krypto-Investor versteht die jüngste Altcoin-Rallye nicht. Er hat Bedenken über die Intensität des Anstiegs.

In dieser Woche explodierte der gesamte Krypto-Markt und der Anstieg führte dazu, dass viele in der Krypto-Community rätselten, was die Preise in wenigen Tagen so dramatisch in die Höhe getrieben hat. Einige Altcoins stiegen sogar über 400%, was einige jüngere Krypto-Investoren schockierte, da sie die neue Anlageklasse, in den letzten zwei Jahren, in einem ständigen Zustand des Rückgangs beobachtet haben.

Einer der größten Befürworter von Kryptowährungen schlägt bei der Monster-Altcoin-Rallye Alarm. Der Bitcoin-Kenner Mike Novogratz hat sich auf Twitter gemeldet, um seine Skepsis über die Schnelligkeit und Intensität des Anstiegs zu bekunden.

Er sagte auf Twitter:

„Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Altcoin-Rallye verstehe. Ich freue mich für die, die damit Geld verdienen. Aber ich bin nicht sicher, was sich geändert hat. Vielleicht neues Jahr, neues Geld, neuer Enthusiasmus…?“

Novogratz kennt die Märkte. Nachdem er in seiner frühen Karriere als Partner bei Goldman Sachs tätig war, wechselte Novogratz zu Fortress Investments, wo er als Hedge-Fonds-Manager für vermögende Kunden arbeitete. Von dort aus stieg Novogratz in den Krypto-Markt ein und ist heute eine der angesehensten Figuren in diesem Bereich. Da er als Krypto-Optimist skeptisch ist, verunsichert das viele Investoren.

David Tawil, Präsident von ProChain Capital hat sich auch wegen der jüngsten Rallye zu Wort gemeldet:

„Es ist eine Wiedergeburt und ich bin nicht besonders begeistert davon. Ich denke, es ist zu diesem Zeitpunkt nicht besonders willkommen, weil wir noch nicht die grundlegenden Bausteine erlangt haben, die für die etablierten Altcoins oder für den Bitcoin notwendig sind. Es fehlt uns immer noch eine ganze Menge an Regulierungen, ein weltweiter legaler Konsens…“

Es gibt auf jeden Fall eine Reihe von Theorien, die sich in der Krypto-Community herumtreiben. Einige gehen davon aus, dass Whales den Markt manipulieren und damit FOMO-Käufe bei Investoren verursachen. Andere Theorien deuten darauf hin, dass ein neuer Marktzyklus beginnt und einige institutionelle Investoren vor dem Bitcoin-Halving-Event in BTC und andere Altcoins investieren.