Analyse: Bitcoin Halving-Event 2020 ist bereits eingepreist

Bitcoin
fotobieshutterb - stock.adobe.com

Anders als die meisten anderen ist dieser bekannte Analyst davon überzeugt, dass Bitcoins bevorstehendes Halving-Event bereits eingepreist ist.

Eines der am meisten erwarteten Ereignisse im Jahr 2020 rückt immer näher. Beim Halving-Event von Bitcoin soll die Miner-Belohnung für das Hinzufügen neuer Blöcke zum Netzwerk drastisch reduziert werden. In Anbetracht der Tatsache, dass dies die Nachfrage nach neu geschürften BTC auf dem Markt verringern könnte, glauben viele, dass sich dies positiv auf den Bitcoin-Preis auswirken wird. Ein bekannter Analyst ist jedoch der Ansicht, dass der Preis möglicherweise bereits eingepreist ist.

Bitcoin Halving richtig eingepreist

Derzeit diskutiert die Krypto-Community über Bitcoins bevorstehendes Halving-Ereignis und dessen Auswirkungen auf die Preise. Blickt man zurück, so haben sich die vergangenen Halving-Events positiv auf den BTC-Preis ausgewirkt, indem er einige Zeit danach stark gestiegen ist. Und obwohl die Vergangenheit kein Indikator für zukünftige Ereignisse ist, scheinen viele zu glauben, dass dasselbe wieder passieren wird. Das Hauptargument hierfür ist, dass das BTC-Angebot sinken wird und wenn die Nachfrage danach gleich bleibt oder steigt, sollte der Preis steigen.

Auf der anderen Seite scheinen einige jedoch der Meinung zu sein, dass der Preis bereits eingepreist ist. Der beliebte Kryptobefürworter PlanB, der oft über das Stock-to-Flow Modell von Bitcoin spricht, argumentiert, dass die Preisgestaltung bereits „richtig“ eingepreist ist. Er glaubt, dass 10% der Menschen das Modell kennen und 90% die mathematischen Prinzipien dahinter nicht verstehen. Er sagte auch, dass die Nachfrage fehlt.

Vor kurzem sagte auch Meltem Demirors, ein populärer Befürworter und CSO bei CoinShares, dass das bevorstehende Bitcoin Halving-Event möglicherweise keinen Bullenlauf auslösen wird, da der Großteil des Marktes durch den Derivatehandel und nicht durch tatsächliche Bitcoins angetrieben wird. Daher funktionierte das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage nicht.

News-Kanal und Krypto-Community gesucht?
In Telegram findest du unseren News-Kanal und eine Krypto-Community.

Ist da etwas dran?

Sobald ein Ereignis jeglicher Art mit hoher Spannung erwartet wird und meisten Trader wissen, dass es einen Einfluss auf den Preis haben kann, handeln sie entsprechend. Aus diesem Grund glauben einige Leute, dass das Halving von Bitcoin bereits eingepreist ist, weil die Informationen öffentlich sind und die Menschen entsprechend planen können.

Andererseits ist es aber auch erwähnenswert, dass dieses Ereignis die Anzahl der Bitcoins, die auf den Markt kommen, wirklich verringern wird. Auch wenn es stimmt, was Meltem Demirors sagte und der Handel mit Bitcoin-Futures einen großen Teil des gesamten Handelsvolumens ausmacht, ist die Nachfrage beträchtlich.

Vermutlich ist dies der Hauptgrund dafür, dass viele Leute glauben, dass der Preis von Bitcoin im Jahr nach dem Halving-Ereignis steigen wird.