Analyst erklärt, warum der Bitcoin-Preis bis 2020 auf 2.020 USD fallen könnte

Ein Analyst sagt, dass der Bitcoin in einen Bereich von $2.000 bis $3.000 abstürzen könnte, wenn die Miner verkaufen.

Während viele Investoren denken, dass der Rückgang auf 6.600 $ beim Bitcoin in der vergangenen Woche der Tiefpunkt war, glaubt ein Analyst, dass der Bitcoin-Preis bis 2020 auf 2.020 USD fallen könnte.

Das könnte dich auch interessieren:
Wir sind die ganze Zeit in einem Bärenmarkt, so ein Analyst

Im Gespräch mit CCN sagte der Analyst, dass mit fortschreitender Talfahrt des Kryptomarktes die Miner wahrscheinlich Gewinne erzielen wollen. Mögliche Ausverkäufe von Bitcoin durch Miner aus der Sicht vom Dezember 2018 könnten zu einem tieferen Pullback führen.

Der Analyst sagt:

Miner werden sich wahrscheinlich auf das Worst-Case-Szenario vorbereiten, indem sie Gewinne mitnehmen und möglicherweise wieder eintreten, sobald der Markt nach dem Bitcoin-Halving-Event ein Gleichgewicht findet.

Diese Preisprognose ist zwar nicht die Möglichkeit, an der ich stark festhalte, aber Onchain-Daten und einige der älteren Fiatbörsen zeigen einen Durchschnittspreis von etwa 2-3k mit einer irrationalen Menge von Spekulanten und übermäßig gehebelten Minern. Die Dinge können so schnell sinken, wie sie nach oben gehen.

Die Kursprognose im Bereich von 2.000 bis 3.000 US-Dollar basieren auf dem abrupten Rückgang von 50 % im Dezember 2018 von 6.000 US-Dollar auf 3.000 US-Dollar. Dieser Vorgang wird als „Kapitulation der Miner“ bezeichnet, wenn Bitcoin-Miner beginnen, ihre Bestände zu verkaufen, wenn der Preis unter den Break Even Point fällt.

Der Analyst ist der Meinung, dass die Miner, wenn sie vor Jahresende Gewinne erzielen möchten und sich im ersten Quartal 2019 zurückhalten, höchstwahrscheinlich nach dem Bitcoin-Halving-Event zurückkehren werden.


Beschütze deine Kryptowährungen!
Wir haben den neuen Ledger Nano X genauer unter die Lupe genommen. Erfahre hier alles zur neuen Hardware Wallet.


Bildquellen:
#223017452 – © tashechka / stock.adobe.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein