Andreessen Horowitz investiert 25 Millionen Dollar in Ethereum-basiertes Startup

Ein Krypto-Startup sammelte 25 Millionen Dollar von der Risikokapitalgesellschaft Andreessen Horowitz für den Aufbau einer p2p-Kreditplattform.

Berichten zufolge hat das in San Francisco ansässige Startup-Unternehmen Compound über seine Finanzierungsrunde 25 Millionen Dollar von der Risikokapitalgesellschaft Andreessen Horowitz gesammelt. Die von Compound entwickelte Plattform ist ein Ort, an dem sich Krypto-Kreditnehmer und Kreditgeber gegenseitig finden und mit Hilfe der Smart Contracts-Technologie digitale Assets ausleihen und leihen können.

In einem kürzlich mit Fortune geführten Interview behauptete Robert Leshner, Gründer von Compound, dass das Unternehmen bereits Vermögenswerte im Wert von über 150 Millionen US-Dollar auf seiner Kreditplattform hatte. Bain Capital Ventures, Polychain Capital und Paradigm gehören zu den weiteren Investoren des Unternehmens.

Ohne dem Ledger Nano X…
… sind deine Kryptowährungen in Gefahr – Check jetzt die Hardware Wallet ab (Testbericht)

Das neue Ziel des Unternehmens ist es derzeit, seinen Service für die breite Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Er fügte hinzu, dass das Unternehmen sich auf die Integration mit großen Börsen konzentriert, so dass normale Verbraucher ihre Kryptowährungen über Dienste wie Coinbase oder Kraken ausleihen könnten.

Chris Dixon, General Partner bei Andreessen Horowitz, erklärte:

„Compound ist ein Kreditprotokoll, das jedem auf der Welt offen steht, das Banken aus dem Weg räumt und es jedem ermöglicht, Zinsen für sein Geld zu verdienen. Wir arbeiten seit über zwei Jahren mit Robert und seinem Team zusammen und halten sie für Weltklasse-Technologen und -Unternehmer.“

Darüber hinaus plant Compound die Einführung einer dezentralen Unternehmensführung, um das Interesse und die Aufmerksamkeit von Kryptoenthusiasten zu wecken. Im Gegensatz zu traditionellen Bankstrukturen kann die Unternehmenshierarchie von Compound nicht in das Kreditprotokoll eingreifen.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.


Nachrichtenquelle:
ambcrypto.com

Bildquellen:
#lCPhGxs7pww – © Alexander Mils / unsplash.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein