Andreessen Horowitz will 450 Mio. USD für neuen Krypto-Fonds sammeln

Kryptowährungen Fonds
Watchara - stock.adobe.com

Der Risikokapitalriese Andreessen Horowitz (a16z) baut einen weiteren Krypto-Fonds auf, der angeblich 450 Millionen Dollar erreichen soll.

Die private Risikokapitalfirma Andreessen Horowitz (auch bekannt als „a16z“) hat beschlossen, einen zweiten auf Kryptowährungen ausgerichteten Investmentfonds zu starten. Laut einem Bericht der britischen Financial Times plant das amerikanische Unternehmen, dafür 450 Millionen US-Dollar aufzubringen.

Seit die COVID-19-Krise die globalen Finanzmärkte erschüttert hat, handeln Investoren jetzt vorsichtiger. In dieser Zeit der Unsicherheit scheint der Krypto-Fonds in Höhe von 450 Millionen Dollar ein riskanter Schritt zu sein. Trotzdem könnte a16z den neuen Fonds in einer Woche fertigstellen, wobei die maximale Größe noch festgelegt werden muss, so zwei Personen, die über die Angelegenheit informiert wurden.

Die von Marc Andreessen und Ben Horowitz gegründete Risikokapitalfirmen zählt zu den bekanntesten im Silicon Valley und hat unter anderem in Facebook, Pinterest, Airbnb und BuzzFeed investiert. Im Kryptobereich hat a16z bereits 2013 in Coinbase investiert, die beliebteste Krypto-Börse in den USA. Das Unternehmen ist außerdem Gründungsmitglied der Facebook Libra Association in Genf. Letztere hat aufgrund des enormen regulatorischen Drucks viele hochkarätige Spender verloren.

Mitte 2018 richtete Andreessen Horowitz seinen allerersten Fonds ein, der sich auf Kryptowährungen spezialisiert. Er sammelte 350 Millionen Dollar, die dann in verschiedenen Nischen der Kryptos ausgegeben wurden – angefangen von Start-ups und obskuren Coins bis hin zu Bitcoin und Ethereum. Im vergangenen November startete Andreessen Horowitz auch eine Schule für die Ausbildung von Krypto-Unternehmern. Zusätzlich investierte die Firma 25 Millionen Dollar in das Ethereum-basierte Start-up namens Compound.