Anycoin Direct – Erfahrungen & Interview

 

Du möchtest Kryptowährungen kaufen und bist auf den Dienst von Anycoin Direct gestoßen? Dir ist Anycoin Direct noch unbekannt und du möchtest mehr über den Service erfahren?

Hier erzählen wir dir unsere gesammelten Erfahrungen zu Anycoin Direct. Außerdem haben wir mit Bram Ceelen, einem der Gründer, ein ausführliches Interview geführt.

 
 


Offizielle Website: anycoindirect.eu/

Unser Rating:

Gründung: 2013

Akzeptiere Währung: Euro

Verkaufsort: Europa


Weitere Artikel zu Anycoin Direct:


Zahlungsmöglichkeiten

  • Sofort
  • SEPA
  • Giropay
  • iDEAL
  • Bancontakt / Mistercash
  • Mybank
  • TrustPay

 

Social Media:



Unterstützte Kryptowährungen:

BTC - Bitcoin
ETH - Ethereum
ETC - Ethereum Classic
LTC - Litecoin
DASH - Dash
XMR - Monero
NEO - Neo
GAS - Gas
XRP - Ripple
STRAT - Stratis
PIVX - PivX
DOGE - Dogecoin
ZCASH - Zcash
PPC - Peercoin
NLG - Gulden
BLK - Blackcoin
QTUM - Qtum

Kontakt



1

Decentralbox:
Wann genau wurde Anycoin Direct gegründet?

Anycoin Direct:
Anycoin Direct wurde 2013 gegründet. Zunächst konzentrierten wir uns auf Bitcoin, daher wählten wir den Namen Bitplaats (Übersetzung = Bitplatz). Es dauerte nicht lange, bis wir uns für ein internationaleres Publikum entschieden. Wir haben den Namen von Bitplaats auf Anycoin Direct geändert, eine neue Website gestartet und viele neue Kryptowährungen hinzugefügt. Wir wussten was wir wollten, also fingen wir frisch und konzentriert an.

2

Decentralbox:
Wie viele Gründer gibt es?

Anycoin Direct:
Insgesamt gibt es 3 Gründer. Mein Neffe (Lennert Vlemmings) und ich waren an der Kryptowährung Bitcoin sehr interessiert. Je mehr wir den Bitcoin verfolgten und uns mit diesem beschäftigten, desto interessanter wurde das Thema für uns. Es dauerte nicht lange, bis es unser ganzes Leben dominierte. Zu dieser Zeit war unser Mitbewohner ein ausgezeichneter Entwickler und Programmierer, wohingegen unsere Programmier-Kenntnisse minimal waren. Wir schlossen uns zusammen, ab diesem Zeitpunkt fing das Ganze zum Rollen an.

3

Decentralbox:
Wer sind die Founder (Gründer) von Anycoin Direct?

Anycoin Direct:

  • Lennert Vlemmings
  • Bram Ceelen
  • Julian van der Wijst
  • Investor

4

Decentralbox:
Wie viele Mitarbeiter wart ihr, als ihr angefangen habt?

Anycoin Direct:
Wir haben nur mit uns dreien angefangen. Im Jahr 2016 wurde unser erster echter Mitarbeiter eingestellt, so dass wir von 2013 bis 2016 ein dreiköpfiges Team waren.

5

Decentralbox:
Wie viele Mitarbeiter seid ihr heute insgesamt?

Anycoin Direct:
Wir sind schnell von nur 3 Teammitglieder auf 5 Mitarbeiter angewachsen. Im Jahr 2017 wurde das Thema Blockchain und Kryptowährungen immer beliebter, so dass wir von 5 auf 15 Mitarbeiter gewachsen sind. Das war jedoch noch nicht genug und so sind wir derzeit bei 45 tollen Mitarbeitern bei Anycoin Direct.

6

Decentralbox:
Wie viele Kunden vertrauen Anycoin Direct europaweit?

Anycoin Direct:
Noch nicht genug :) Wenn es nach uns geht, wollen wir das Vertrauen aller Europäer gewinnen!

7

Decentralbox:
Was unterscheidet euch von anderen Krypto Brokern?

Anycoin Direct:
Unser Fokus liegt im Kundensupport und dem Service. Natürlich gibt es große Krypto-Börsen, die mehr Coins anbieten, deshalb haben wir uns dazu entschlossen alles auf den Kundenservice zu setzen.

Es gib sehr viele Leute da draußen, die absolut keine Ahnung von Blockchain und Kryptowährungen haben. Deshalb sind wir hier, um diese Leute zu unterstützen, wenn diese beschließen ein Teil dieser Kryptowelt zu werden.

Unsere Kundenbetreuer sind täglich bereit, um unseren Kunden bei allen möglichen Fragen behilflich zu sein. Wir bietet zudem auch umfangreiche Anleitungen auf unserer Support-Seite an. Außerdem haben wir einen Kryptowährungs-Experten, der das ganze Land bereist, um Vorträge über Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie zu halten. Uns ist Bildung und Verständnis sehr wichtig. Da wir nun eine solide Basis haben, wollen wir unser Angebot an Kryptowährungen erweitern. Anycoin Direct ist ein Ort für Neulinge und Veteranen gleichermaßen.

8

Decentralbox:
Werdet ihr auch mehrere Coins hinzufügen?

Anycoin Direct:
In der letzten Zeit haben wir viele Anfragen zu weiteren Kryptowährungen erhalten. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, in diesem Jahr viele weitere Kryptowährungen auf unserer Plattform zu integrieren. Die Wünsche und Anfragen der Kunden werden von uns sehr ernst genommen. Auch möchten wir damit sicherstellen, dass unser Kundenstamm regelmäßig neue Kryptowährungen als Auswahlmöglichkeit erhält und mit den bestehenden Produkten auf unserer Plattform zufrieden ist.

9

Decentralbox:
Werdet ihr jemals den ERC20 Token Standard einführen?

Anycoin Direct:
Eine Erweiterung an ERC20 Token ist in Planung, allerdings gibt es noch kein konkretes Datum, an dem der erste ERC20 Token auf Anycoin Direct handelbar sein wird.

10

Decentralbox:
Was sind eure Pläne und Ziele für 2018 / 2019?

Anycoin Direct:
Wie bereits erwähnt, planen wir viele neue Kryptowährungen auf unserer Plattform Anycoin Direct hinzuzufügen. Es gab und gibt etliche Anfragen von unseren Kunden, bezüglich der Integrierung von zusätzlichen Kryptowährungen. Beispielsweise haben wir täglich viele Anfragen zu Ripple erhalten, den wir aufgrund dessen hinzugefügt haben. Es gibt viele große Pläne für 2018 und 2019. Kunden von Anycoin Direct können neben den Coins, die wir in diesem Jahr hinzufügen werden, noch weiteres Spannendes erwarten.

11

Decentralbox:
Wird es jemals eine mobile Version von Anycoin Direct geben?

Anycoin Direct:
Wir arbeiten bereits an einer mobilen Applikation (App). Jedoch kann ich euch noch keine genauen Details nennen.

12

Decentralbox:
Wieso habt ihr keine integrierte Wallet auf eurer Plattform?

Anycoin Direct:
Bei Anycoin Direct sehen wir Kryptowährungen als die Bank des Volkes. Das ist das Schöne am gesamten Peer-to-Peer-System, dass die Leute ihr Geld selbst verwalten und es an jeden schicken können, den sie wollen. Die Verantwortung und Freiheit ist der inspirierende Aspekt der Kryptowährung. Deshalb haben wir viel in umfangreiche Tutorials und Anleitungen auf unserer Plattform investiert.

Wir informieren die Menschen lieber richtig, anstatt ihnen diese Freiheit der Fortbildung zu nehmen. Das Verwalten von Kryptowährungen würde uns außerdem zu einem größeren Ziel für Hacker, Scammer und Betrüger machen. Anycoin Direct ist die Sicherheit sehr wichtig und nimmt Kundeninformationen wie auch den Datenschutz sehr ernst.

13

Decentralbox:
Von welcher Börse bezieht ihr eure Preise?

Anycoin Direct:
Die Preise werden von mehreren großen Krypto-Börsen bezogen.

14

Decentralbox:
Welche Börsen benutzt ihr, um Kryptowährungen zu kaufen und zu verkaufen?

Anycoin Direct:
Es werden viele große Bitcoin und Altcoin Börsen verwendet.

15

Decentralbox:
Wie viele Bitcoin habt ihr insgesamt gehandelt?

Anycoin Direct:
Seit dem Start unseres Unternehmens, im Jahr 2013, haben wir etwa 250.000 Bitcoins gehandelt.



Da wir Anycoin Direct schon seit Jahren verwenden und bis jetzt hauptsächlich positive Erfahrungen mitnehmen konnten, können wir es unseren Lesern mit ruhigem Gewissen weiterempfehlen. Vor allem Anfängern wird dadurch einiges erleichtert, da die Benutzeroberfläche sehr simpel und kundenfreundlich gehalten ist. Im Folgenden listen wir unsere Vor- und Nachteile auf.


Vorteile

Nachteile



Anycoin Direct:
(erzählt von Bram Ceelen)

In den Jahren 2012 bis 2013 - als Bitcoin und andere Kryptowährungen der Öffentlichkeit noch nicht so bekannt waren - war es sehr schwierig, diese zu kaufen. Das Verfahren war unglaublich technisch, und die Plattformen waren nicht so zahlreich wie heute.

Julian, Lennert und ich interessierten uns schon immer für Computer und Technik. Du weißt schon, eine typische "Nerd" Leidenschaft. Einer unserer guten Freunde erwähnte, dass er 'Bitcoin' kaufen wollte, aber unsicher war, wie es weitergehen sollte. Wir verbrachten einen ganzen Nachmittag damit, herauszufinden, wie jemand Bitcoin in Euro kaufen könnte, und kamen zu folgendem Schluss: Es war nicht einfach und es war wirklich nicht kundenfreundlich.

Und dann...?

In den Tagen nach unserer ersten Reise in die Welt der Blockchain und Kryptowährungen blieb uns die Idee, oder besser gesagt das Thema, in Erinnerung. Die Leute hatten scheinbar ein Interesse daran, Bitcoin zu kaufen, sonst gäbe es keine Blog-Posts, Subreddits und Webseiten darüber. Stimmt's? Wir begannen uns zu fragen: Können wir vielleicht etwas Besseres bauen? Einfacher? Zugänglicher? Und was am wichtigsten ist, sollten wir diesen Schritt wagen?

Wir beschlossen, einen Vertrauensvorschuss zu machen, ohne zu wissen, wohin unser Weg uns führen würde. Zuerst war die Idee einfach: Kaufen wir Bitcoin irgendwo und erstellen eine Website, auf der niederländische Bürger einfach mit der iDEAL-Zahlungsmethode für Bitcoin bezahlen können. In den folgenden Wochen beschlagnahmten wir den Dachboden meiner Großmutter und machten daraus unser erstes Büro.



„Wir haben unseren ersten Bitcoin in 45 Minuten verkauft“

Der Prozess des Kaufs und Verkaufs von Bitcoin war noch einfacher als unsere ursprüngliche Idee. Wir haben dafür gesorgt, dass eine stabile Version der ersten Website läuft und nannten sie "Bitplaats.nl". Wir haben Bitcoin mit unseren Ersparnissen gekauft und auf der Website angegeben, dass man Bitcoin mit iDEAL kaufen kann. Dann haben wir abgewartet.

Am nächsten Tag entschieden wir uns, mit dem Verfahren des ersten Verkaufs, noch mehr Bitcoins zu kaufen. Zu unserem eigenen Erstaunen waren wir noch schneller ausverkauft. "Okay, vielleicht sind wir hier an etwas dran. Mal sehen, was die restlichen Tage dieser Woche passiert." Unnötig zu erwähnen, es passierte wieder dasselbe. Wir haben schnell Pläne ausgearbeitet, um eine bessere Website zu schaffen, mehr Traffic zu generieren und unsere Dienstleistungen auf unsere südlichen Nachbarn in Belgien auszudehnen.



Ein paar Monate später, in den Wintermonaten 2013

Das Geschäft wurde immer lebendiger und wir fingen an, uns in unserer Rolle als Unternehmer in einem neuen und innovativen Sektor, wohl zu fühlen. Wir waren jedoch nicht die einzigen niederländischen Unternehmer, die versucht haben, von diesem neuen Geschäft zu profitieren. Um unseren Marktanteil zu vergrößern, auszubauen und gleichzeitig einen hohen Standard in der Kundenbetreuung aufrechtzuerhalten, war eine starke finanzielle Position entscheidend.

Aber jemanden anzuwerben, nur weil diese Person das Unternehmen finanziell unterstützen konnte, war nicht das, was wir im Sinn hatten. Glücklicherweise trafen wir durch einen Mitarbeiter von Julians Mutter einen Investor - einen erfahrenen Geschäftsmann mit einer sehr guten Lebens- und Grundeinstellung. "Alles ist Möglich", war seine Haltung.

Obwohl keiner von uns jemals eine Geschäftsidee einem Außenstehenden vorgelegt hatte, erkannte der Investor viel von sich selbst in uns wieder. Anycoin Direct verwandelte sich in ein gut geöltes Unternehmen, in dem wir verschiedene Leistungen auf den Tisch zauberten und es zu einem professionellen Arbeitsumfeld formten. Obwohl sich der Markt von Kryptowährungen nach oben, unten, seitwärts und im Kreis veränderte, nur um allmählich zu wachsen.


Anycoin Direct zeigt, dass durch Innovation, Mühe, Ausdauer und Kühnheit eine großartige Idee klein anfangen kann.



In der folgenden Timeline findest du die Zeitpunkte, in denen Anycoin Direct ihre angebotenen Kryptowährungen auf der Plattform hinzugefügt hat.


 


Links, die mit dem Icon gekennzeichnet sind, sind Affiliat Links.

Bildquelle:
Decentralbox.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.