Bakkt eröffnet sein Depot für die physische Lagerung von Bitcoins

Das Bakkt Warehouse wird ab dem 6. September die Sicherheit von physischen Bitcoins in einer kontrollierten Umgebung gewährleisten.

Die Bakkt-Plattform von der Intercontinental Exchange (ICE’s) hat bereits mit den ersten Vorbereitungen begonnen, da sie ihre Bitcoin-Future-Kontrakte im nächsten Monat am 23. September einführen wird.

In seiner jüngsten Ankündigung auf Twitter schrieb Bakkt, dass das Warehouse seinen Kunden ab sofort die sichere Lagerung ihrer physischen Bitcoins anbieten wird.

Bakkt’s Twitter-Ankündigung lautet:

„Am 6. September beginnt unser Depot mit der sicheren Lagerung von Bitcoins für den Kunden, um sich auf die Einführung von Bakkt Bitcoin Daily & Monthly Futures vorzubereiten, wenn diese am 23. September starten. Diese Kontrakte ermöglichen die physische Lieferung von Bitcoin an End-to-End regulierte Märkte und Depotbanken.“

Kelly Loeffler, CEO von Bakkt, erläuterte in einem Blogbeitrag, Anfang des Monats, die Funktionsweise des Bakkt Warehouse. Sie schrieb:

Schütze deine Kryptos:
Mit dieser Edelstahlplatte kannst du deine Kryptos vor Feuer und Wasser schützen. Erfahre dazu alles in unserem Testbericht.

„Das Bakkt Warehouse, das Teil der Bakkt Trust Company ist, wird mithilfe von Cyber- und physischen Sicherheitssystemen gebaut, die die an den aktivsten gehandelten Märkten der Welt, einschließlich der NYSE, unterstützen. Darüber hinaus bedeuten die unabhängigen Governance- und Compliance-Anforderungen eines qualifizierten Custodians, dass das Bakkt Warehouse so konzipiert ist, dass es den höchsten Aufsichtsstandards entspricht.“

Mit voller Spannung erwartet man Bakkt

Die lange Wartezeit auf den Launch der Bitcoin-Futures-Kontrakte von Bakkt endet schließlich im September. Die Intercontinental Exchange (ICE) kündigte bereits im August 2018 ihre Bakkt-Plattform an, mit dem Ziel, die Kryptowährung Bitcoin in den Mainstream zu bringen.

Bakkt möchte die Verwendung von Bitcoin für den täglichen Bedarf voranbringen. Um dies zu ermöglichen, hat sie auch mit Branchenriesen wie Starbucks, Microsoft, BCG und anderen zusammengeschlossen.

Schütze deine Bitcoins:
Cryptosteel – Unzerstörbarer Schutz für deinen Seed (zum Testbericht)

Darüber hinaus wird Bakkt dem institutionellen Anleger vor allem seine physisch abgerechneten Bitcoin-Futures-Kontrakte anbieten. Das bedeutet, dass die Lieferung der Kontrakte nach Ablauf der Frist in tatsächlichen Bitcoins erfolgt, im Gegensatz zu den von CME angebotenen. Diese Verträge werden nämlich „nur“ in bar abgerechnet.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.

Weiterführende Artikel:


Nachrichtenquelle:
coinspeaker.com

Bildquellen:
#80449079 – © Petrovich12 / stock.adobe.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein