Bericht: Ripple verkauft 169,42 Millionen Dollar an XRP im ersten Quartal 2019

Der neuste Bericht von Ripple zeigt, dass das Unternehmen 700 Millionen XRP aus der Treuhand freigegeben hat, um das XRP-Ökosystem zu unterstützen. Doch genau das erfreut nicht jeden XRP-User.

Ripple ist eines der größten Blockchain-Unternehmen auf dem Markt und ihre digitale Währung XRP sitzt zurzeit auf Platz 3 aller Kryptowährungen. Erst gestern hat Ripple seinen Quartalsbericht veröffentlicht. Dort teilt das Unternehmen mit, dass sie im ersten Quartal 2019 etwa 169,42 Millionen Dollar an XRP verkauft haben.

Der Quartalsumsatz des Tokens stieg somit um mehr als 31 Prozent, wie im vierten Quartal 2018. Damals konnte das Unternehmen „nur“ 129,03 Millionen XRP verkaufen. Die Nachfrage nach XRP hat damit zugenommen.

Im Bericht spricht Ripple auch folgendes an:

Im ersten Quartal 2019 wurden erneut drei Milliarden XRP aus der Treuhand freigegeben (eine Milliarde pro Monat). Zusätzlich wurden 2,30 Milliarden XRP zurückgegeben und in neue Treuhandverträge aufgenommen. Die restlichen 700 Millionen XRP, die nicht an die Treuhand zurückgegeben werden, werden auf verschiedene Weise genutzt, um das XRP-Ökosystem zu unterstützen.

Der Umsatz von Ripple im ersten Quartal machte 0,32 Prozent des weltweiten XRP-Volumens aus. XRP ist mittlerweile an rund 120 Börsen weltweit notiert.

Ripple fügte hinzu:

Die Treuhand besteht aus unabhängigen Ledger-Escrows, die in den nächsten 55 Monaten jeden Monat insgesamt eine Milliarde XRP freigeben. Dies stellt eine Obergrenze für die Menge an neuem XRP dar, das in Verkehr gebracht werden kann. Die Menge an XRP, die tatsächlich in den Verkehr gebracht wird, wird wahrscheinlich viel geringer sein.

Der Ripple Bericht macht nicht jeden glücklich

Die Handlungen des Unternehmens, die aus dem Bericht hervorgehen, wurden von der Community jedoch mehrdeutig wahrgenommen. Viele Nutzer kritisierten die Handlungen von Ripple.

Der Zufluss von XRP an den Märkten, gepaart mit den jüngsten Gerüchten über den Verkauf von XRPs durch David Schwartz, der CTO des Unternehmens, hätte den Preis von XRP stark beeinflussen können.

Der XRP-Kurs sank sowohl gegenüber dem Dollar als auch gegenüber dem BTC deutlich. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist XRP zu USD bei $0,299617, der XRP zu BTC bei Ƀ0,0000551.


Nachrichtenquelle:
ripple.com
bitnewstoday.com

Bildquellen:
#141399877 – © anueing / Fotolia.com – Titelbild

Haftungsausschluss:
Der Handel (Kauf & Verkauf) mit Kryptowährungen und das Investment in Finanzierungsphasen wie ICOs, Token Sales, DAICOs etc. birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Decentralbox.com stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte, vor allem unsere Beiträge, Tutorials und NEWS dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung unserer Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Unsere Meinung kann komplett falsch sein, bitte seien Sie sich dem bewusst. Bitte unternehmen Sie unbedingt eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen, Token, ICOs etc. investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum, vor allem den Absatz Keine Anlageberatung, um die Risiken von digitalen Währungen vollständig zu verstehen und diesem Risiko bewusst zu werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein