Binance CFO: Facebook hat nicht die Absicht, Mainstream-Akzeptanz von Krypto zu fördern

Der CFO der Binance Exchange äußerte kürzlich ernsthafte Bedenken über den erwarteten „Facebook-Coin“. Im Raum stehen Vorwürfe über Zentralisierung sowie die Beschuldigung, dass er die Krypto-Branche dominieren möchte.

Obwohl es noch nicht von Facebook bestätigt wurde, gab es bereits einige Medienberichte über einen „Facebook-Coin“. Das Unternehmen bewirbt zurzeit offene Stellen für Blockchain-Experten und sucht nach Profis in den Bereichen Engineering, Produkt- und Geschäftsentwicklung, Blockchain, Kryptowährung und Recht. Facebook hat bereits mehr als 40 Mitarbeiter für die Arbeit im eigenen Blockchain-Bereich eingestellt.

„Wei Zhou“, der chinesische Risikokapitalgeber und Finanzchef der größten Kryptobörse „Binance“, äußerte sich nun zu Mark Zuckerberg und zu dessen angestrebten Facebook Coin. Zhou glaubt, dass Zuckerberg nicht die Absicht hat, weiteres Interesse an Blockchain und Kryptowährungen über das Medium Facebook zu verbreiten. Er beabsichtigt einfach „den Raum zu dominieren“. Er erklärt, dass Facebook keine gemeindegetriebene Organisation ist.

Der Finanzchef von Binance sagte gegenüber Yahoo Finance:

Ich vermute, dass es ein geschlossenes Facebook-Ökosystem sein wird … Ihr Ziel ist es, andere Menschen davon abzuhalten, in ihr System zu kommen. Ihr Ziel ist es nicht, ihr System für andere Menschen zu öffnen.

Binance Finanzchef traut Zuckerbergs Absichten nicht

Wei Zhou und Mark Zuckerberg arbeiteten bereits seit 2004 zusammen, als Facebook ursprünglich noch ein College-basiertes soziales Netzwerk war. Der CFO gehörte zu den ersten 2000 Personen, die sich auf Facebook registrierten.

Laut Zhou soll niemand, der Zuckerberg mit seiner Kreation geholfen hat, die Anerkennung bekommen haben, die der Person zusteht. Deshalb verlassen ihm die Leute. Während Blockchain und Kryptowährungen die Dezentralisierung fördern, glaubt Zhou, dass Zuckerberg das Krypto-Ökosystem von Facebook vollständig zentralisieren wird – mit ihm im Zentrum.

Zhou glaubt auch, dass Facebook nicht innovativ sein wird, wenn es um die Nutzung der Blockchain-Technologie geht. Er hat vorgeschlagen, dass Krypto verwendet werden sollte, um die Nutzer von Social Media Plattformen wie Facebook, YouTube und Instagram zu belohnen, anstatt dass die Eigentümer des Unternehmen alle Früchte für sich selbst ernten.

Binance CFO sagt:

Ich glaube nicht, dass es von Facebook kommen wird, weil ich nicht glaube, dass es in Zuckerbergs DNA liegt, loszulassen …

Es sieht wirklich nicht so aus, als hätte Wei Zhou viel Vertrauen in Facebook. Vor allem ist seine Meinung nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, wenn man bedenkt, dass er an der Spitze eines der größten Technologie-Startups der letzten Jahre steht.


Nachrichtenquelle:
cryptodaily.co.uk
btcwires.com

Bildquellen:
#242255509 – © abdullah / Fotolia.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein