Binance kauft die indische Kryptobörse WazirX

Binance gab bekannt, dass sie die indische Krypto-Exchange WazirX übernommen hat, um über 1 Milliarde Menschen des Landes zu bedienen.

Binance, eine globale Kryptowährungsbörse, hat die in Mumbai ansässige Bitcoin-Börse WazirX übernommen, was einen bedeutenden Schritt im Ökosystem der Kryptowährungen in Indien darstellt. Benutzer können nun Kryptowährungen mit indischen Rupien (INR) durch das Binance Fiat Gateway kaufen und verkaufen.

Nischal Shetty, CEO von WazirX, sagte zu „The Block“, dass Binance nun zu 100% an WazirX beteiligt ist, aber aufgrund einer Geheimhaltungsvereinbarung die Preisdetails nicht offengelegt werden dürfen. Der Verkaufspreis soll jedoch angeblich in der Größenordnung von 5 bis 10 Millionen Dollar liegen.

Schütze deine Kryptowährungen:
Testbericht zum LEDGER NANO X – Wir packen das Gerät für dich aus.

Shetty fügte hinzu, dass alle 20 Mitglieder von WazirX nun bei Binance beschäftigt sein werden, aber erstere werden weiterhin unabhängig laufen und sich auf ihre Mission „jeden Inder in die Krypto-Revolution einzubeziehen“ konzentrieren.

Siddharth Menon, COO von WazirX, sagt:

„Fiat-Rampen spielen eine entscheidende Rolle bei der Entscheidung über die Größe und Akzeptanz des Kryptomarktes. Binance hat alle wichtigen Händler der Welt und WazirX hat eine bewährte Technologie für die nächste Generation von Peer-to-Peer-Börsen entwickelt. Zusammen können wir die Massenakzeptanz auf der ganzen Welt vorantreiben, indem wir Fiat-Rampen ermöglichen.“

Übernahme trotz regulatorischer Unsicherheiten in Indien

Die Übernahme erfolgt inmitten der regulatorischen Unsicherheit bezüglich der Kryptowährungen in Indien. Im April 2018 hinderte die Reserve Bank of India (RBI), die Zentralbank des Landes, die Banken daran, Kryptowährungsbörsen und Unternehmen zu bedienen.

Seitdem haben mehrere Börsen rechtliche Anträge zur Aufhebung des RBI-Verbotes eingereicht, aber die Angelegenheit ist immer noch vor dem Obersten Gerichtshof Indiens anhängig. Die nächste Anhörung ist für Januar 2020 geplant. Shetty ist aber zuversichtlich, dass sich die Situation in Indien verbessern wird.

Er sagte:

„Ich führe die #IndiaWantsCrypto-Kampagne auf Twitter seit über einem Jahr durch und werde das auch weiterhin tun. Es hat im Krypto-Ökosystem viel Aufmerksamkeit erregt. Wir haben auch Mitglieder des Parlaments getroffen und werden dies auch weiterhin tun. Binance wird uns weiterhelfen, da sie Erfahrung im Umgang mit Aufsichtsbehörden weltweit haben.“


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.


Nachrichtenquelle:
theblockcrypto.com

Bildquellen:
cytonn-photography-n95VMLxqM2I-unsplash – © Cytonn Photography / unsplash.com – Titelbild

1 Kommentar

  1. Binance hat sich mit über 1 Milliarden weiterer Menschen viel vorgenommen, aber wenn man bedenkt wie schnell die Plattform gewachsen ist, bin ich für meinen Teil zuversichtlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein