Binance verschenkt 50.000 Dollar und einen Tesla-Cybertruck

Tesla Cybertruck
Mike Mareen - stock.adobe.com

Der Nutzer mit dem höchsten TROY-Handelsvolumen in dieser Woche wird mit dem neuen Tesla Pickup wegfahren können.

In Zusammenarbeit mit Troy (TROY), einer aufstrebenden Krypto-Brokerage-Plattform, veranstaltet Binance, einen Handelswettbewerb, bei dem ein glücklicher Gewinner mit einem neuen Tesla Cybertruck, dem ersten elektrischen Pickup-Truck des Unternehmens, wegfahren darf. Die Aktion läuft vom 23. bis zum 30. Dezember.

Im Rahmen der Aktion erhalten neue Nutzer, die sich über einen Referral-Link registrieren, 10% Rabatt auf die Handelsgebühren. Um zu gewinnen, muss man den Rabatt auch wirklich ausnutzen. Die Nutzer werden nach dem TROY-Gesamtvolumen, das auf ihrem Binance-Konto während des Wettbewerbszeitraums gehandelt wird, gereiht. Dies beinhaltet sowohl Kauf- als auch Verkaufsaufträge über alle TROY-Handelspaare, die aus BNB, BTC und USDT bestehen.

Der erste Platz gewinnt einen Tesla Cybertruck Double Motor AWD Modell im Wert von 50.000 Dollar. Diese Version ist eigentlicht nicht vor Ende 2022 zur Auslieferung verfügbar, auch wenn die Produktion planmäßig läuft. Zusätzlich zum Cybertruck wird Binance die folgenden TROY-Belohnungen an weitere Gewinner des Wettbewerbs vergeben:

  • Der 2. Platz erhält 10.000 Dollar in TROY-Token
  • Der 3. Platz erhält $5.000 in TROY-Token
  • 4-10: $20.000 in TROY-Token werden gleichmäßig aufgeteilt
  • 11-20: $15.000 in TROY-Token werden gleichmäßig aufgeteilt

Binance betont, dass der Cybertruck vollständig bezahlt ist, einschließlich aller Steuern und Versandkosten, aber der Gewinner darf stattdessen auch 50.000$ in TROY wählen.

Nicht das erste Tesla-Giveaway im Kryptoland

Im März dieses Jahres kündigte Tron CEO Justin Sun an, dass er einen 20 Millionen Dollar Airdrop in bar plane und einen Tesla an einen zufälligen Gewinner verschenken wolle. Das einzige Kriterium für die Teilnahme an seinem Wettbewerb war das Retweeten einer seiner Twitter-Nachrichten. Leider lief es, wie bei vielen von Suns großen Gesten, nicht ganz nach Plan. Einige beschuldigten die Verlosung als manipuliert, als im Ankündigungsvideo ein Bild des Gewinners aufblitzte, bevor es offiziell ausgelost worden war.

Obwohl Sun dem Gewinner einen Glückwunsch-Tweet geschickt hatte, zog er den Preis zurück und hielt die Verlosung erneut ab. Das Debakel sorgte schließlich für so viel schlechte Publicity für Tron und Sun, dass er schließlich zwei Tesla verlosen musste, um sowohl die erste als auch die zweite Verlosung zu würdigen.