Bitcoin auf 400.000 Dollar? Risikomanager analysiert parabolisches Potenzial

Nach dem Anstieg des Bitcoins in diesem Jahr, werden die Prognosen für sein All-Time-High immer mutiger und höher. Nun äußert sich Aaron Brown mit seiner Einschätzung.

Der ehemalige Geschäftsführer und Leiter der Finanzmarktforschung bei „AQR Capital Management“ sagt, dass Bitcoins vergangene Preisbewegungen darauf hindeuten, dass der nächste Bullrun den Bitcoin auf 60.000 bis 400.000 US-Dollar katapultieren wird, bevor es wieder um 85% einbricht.

Schütze deine Bitcoins…
…mit dem NEUEN Ledger Nano X – Hier geht’s zum Testbericht

In einem Artikel von Bloomberg spricht Aaron Brown die Tatsache an, dass das, was jetzt passiert, ziemlich ähnlich ist wie das, was der wichtigste digitale Vermögenswert auf dem Markt in seinen vorherigen Zyklen durchlaufen hat.

All-Time-High wird diesmal nicht durch FOMO erreicht

Doch der heutige Kryptomarkt unterscheidet sich deutlich von denen in den Jahren 2013 und 2015, als die letzten beiden Rallyes starteten. Heute ist der Markt mit 260 Milliarden Dollar an Marktkapitalisierung viel größer als im Vergleich zu 1 Milliarde Dollar im Jahr 2013 und 3 Milliarden Dollar im Jahr 2015.

Interessant zu erwähnen ist, dass mehr als 30 Milliarden Dollar Investitionskapital im Jahr 2018 für den Aufbau von Plattformen und Software-Lösungen ausgegeben wurde.

Ohne dem Ledger Nano X…
… sind deine Kryptowährungen in Gefahr – Check die neue Hardware Wallet ab (Testbericht)

Die Entwicklung ist heftig vorangeschritten und das regulatorische Bild hat sich auch deutlich verbessert. Auch möchten große Unternehmen wie JPMorgan Chase & Co, Facebook, Fidelity und Bakkt in der Krypto-Branche mitspielen.

Aaron Brown ist außerdem der Meinung, dass Bitcoins Preisbewegungen auf fundamentalen Neuigkeiten und Lösungen basieren werden und nicht auf einem parabolischen Anstieg, der von einer „kollektiven Angst vor dem Verpassen (FOMO)“ angetrieben wird.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon mal die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Edelstahlplatte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.


Nachrichtenquelle:
oracletimes.com
bloomberg.com

Bildquellen:
#270171116 – © Wit / Fotolia.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein