Blockhöhe

Eine Blockchain besteht aus der Aneinanderreihung von Blöcken. Die „Blockhöhe“ oder auch „Block Height“ gibt dabei an, von welchem Block man genau spricht oder wie groß die aktuelle Länge der Blockchain ist.

Wenn man den Begriff Blockhöhe verwendet, geht man immer davon aus, dass der Genesis Block (erster Block einer Blockchain) die Nummer 0 ist.

Meistens wird die Blockhöhe als Begriff benutzt, wenn ein Soft-Fork oder Hard-Fork ansteht.

Ein fiktives Beispiel
Die Bitcoin Blockchain hat beispielsweise 100 Blöcke. Wenn nun ein Update ansteht, können Entwickler sagen, dass in der Blockhöhe 120 das neue Update eingespielt wird. Durch die Angabe der Blockhöhe können sich Miner, Exchanges oder auch User orientieren.

Man kann aber auch die Blockhöhe verwenden, um dem Gegenüber zu sagen, in welchem Block genau die eigene Transaktion erfasst wurde.