Wash-Trading

    Wir erklären dir auf verständliche Weise was die Definition vom Begriff

    Wash-Trading ist eine Methode, die gerne dazu verwendet wird, um das Handelsvolumen einer Kryptowährung auf einer Exchange künstlich zu erhöhen, um ein steigendes Interesse des jeweiligen Coins vorzugaukeln.

    Bei einem Wash-Trade verkauft ein Anleger einen Coin an einer Kryptobörse und kauft anschließend dieselbe Menge wieder ein – oder umgekehrt. Hierbei bleibt die Menge des Betrags immer in denselben Händen, während gleichzeitig das Handelsvolumen manipuliert wird.

    Der allgemeine Prozess des Wash-Tradings fällt unter die Marktmanipulation und ist in der EU sowie laut US-Recht strengstens verboten. Im Krypto-Bereich gibt es diesbezüglich jedoch noch keine fixen Regulierungen.


    Informationsquelle: © Wikipedia, Investopedia

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein