Bitcoin ist Geld! Nach negativer Aussage zu Bitcoin erhält Donald Trump eine Belehrung

Donald Trumps negative Einstellung zu Bitcoin hat von mehreren Seiten scharfe Kritik hervorgerufen. CEO von Morgan Creek Capital Management äußert sich dazu: Der Dollar ist kein Geld.

Donald Trump drückte sein Misstrauen gegenüber der Kryptowährung aus und sagte, es sei „kein Geld“ und warnte, dass diejenigen, die dem Handel mit Kryptowährungen beitreten wollen, sich an die Bankenvorschriften halten müssten.

Er twitterte:

„Ich bin kein Fan von Bitcoin und anderen Kryptowährungen, die kein Geld sind, und deren Wert sehr volatil ist und auf dünner Luft basiert.“

Schütze deine Kryptowährungen…
…mit dem NEUEN Ledger Nano X – Hier geht’s zum Testbericht

Donald Trumps negative Einstellung zu Bitcoin hat für viel Aufruhr gesorgt. Mark Yusko, CEO bei Morgan Creek Capital Management, ist eine der vielen Stimmen, die Trumps Missverständnis von Bitcoin und anderen Kryptowährungen aufgreifen.

Auf die Kritik antwortet Yusko über Twitter:

„Geld ist ein Tauschmittel für Waren oder Dienstleistungen innerhalb einer Gesellschaft. Deshalb ist Bitcoin wahres Geld. Ein bestimmtes Geld (Dollar) ist eine Fiat-Währung, was bedeutet, dass es keinen intrinsischen Wert hat. Das heißt, Papier oder Metall, aus dem es hergestellt wird, ist in Bezug auf seinen Wert als Ausgangsmaterial nicht viel wert. Und das ist eben USD…“ (frei übersetzt)

Bitcoin wird über mehrere Branchen hinweg als gültiges Zahlungsmittel akzeptiert. Ein Beispiel wäre hier der erste Online-Händler der Schweiz, der angekündigt hat, dass er Zahlungen in Kryptowährungen akzeptieren wird. Das immer wachsende Ökosystem des Bitcoins macht deutlich, dass die Bevölkerung die digitale Währung tatsächlich als Geld behandelt und eine Nachfrage danach herrscht.

Beschütze deine Bitcoins:
Mit dieser Edelstahlplatte kannst du deine Bitcoins vor Feuer und Wasser schützen. Erfahre dazu alles in unserem Testbericht.

Jeder Mensch hat ein Recht auf freies Geld!

Afrikanische Länder sind beispielsweise sehr stark auf Kryptowährungen angewiesen, um am internationalen Handel teilnehmen zu können. Nachdem Simbabwe die Verwendung des US-Dollars, des südafrikanischen Randes und des britischen Pfunds verboten hatte, begann die Bitcoin-Nachfrage zu steigen. Und dass trotz der Tatsache, dass die Reserve Bank of Zimbabwe es lokalen Banken vor über einem Jahr verboten hatte, Bitcoin-Transaktionen zu verarbeiten.

Schütze deine kostbaren Bitcoins vor einem Verlust:
Cryptosteel – Unzerstörbarer Schutz für deine Wiederherstellungswörter (zum Testbericht)

Aber die Simbabwer schließen Peer-to-Peer-Transaktionen ab, um die Verbote sowohl von Bitcoin-Transaktionen als auch des US-Dollars zu umgehen. Bitcoin gibt ihnen also die Möglichkeit, den Handel über Grenzen hinaus zu betreiben, und das beweist, warum Bitcoin so gut ist wie Geld.

Donald Trumps fehlerhaftes Verständnis von Kryptowährungen hat die gesamte Community zusammengeführt. Es sollte uns nicht überraschen, wenn noch mehr Krypto-Experten sich zu Wort melden und Donald Trump ein oder zwei Dinge über Bitcoin beibringen.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.


Nachrichtenquelle:
ccn.com

Bildquellen:
#174527997 – © Rawf8 / fotolia.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein