Bitcoin Kurs erlebt laut Analysten bald seinen vierten parabolischen Anstieg

Bitcoin Preis soll laut dem Analysten stark Steigen. Dies Begründet er durch ein Signal im Bitcoin Kurs Chart.
Visual Generation - stock.adobe.com

Laut dem Analysten Scott Melker, hat die Kryptowährung Bitcoin vor kurzem ein sehr wichtiges Signal im Wochenchart gebildet.

Der Bitcoin (BTC) ist gegenüber seinem Juni-Hoch von 14.000 USD um 50% gefallen. Die Abverkäufe haben in den letzten Wochen aufgehört und der Preis der führenden Kryptowährung hat sich bei etwa 7.000 USD stabilisiert. Doch viele bekannte technische Analysten erwarten, dass der Bitcoin-Preis in den kommenden Wochen um 20% fallen wird.

Angesichts dieser Erwartungen und der stattgefundenen Preisaktionen sollte es daher nicht überraschen, dass die Stimmung in der Krypto-Szene eher bärisch ist. Es gibt jedoch auch Analysten, die weiterhin sehr optimistisch sind und versuchen ihre optimistische Haltung mit Fakten zu begründen. Doch bevor wir uns auf die Analysten konzentrieren, möchten wir auf einen Tweet hinweisen, der zurzeit in der Krypto-Szene die Runden macht:

Den PlusToken-Ponzi-Jungs wird bald die BTC ausgehen, um sie auf zu dumpen. Die Bitcoin-Miner werden bald täglich weniger BTC zu verkaufen haben. Wenn die Nachfrage stabil bleibt, wird der Preis steigen. Wenn der Preis steigt, steigt die Nachfrage. Dadurch wird der BTC bald parabolisch werden. Könnt ihr es auch spüren?

News-Kanal und Krypto-Community gesucht?
In Telegram findest du unseren News-Kanal und eine Krypto-Community.

Der Kommentar kommt kurz nachdem Hodlonaut, ein prominenter Bitcoin-Befürworter bemerkte, dass die in der Krypto-Branche existierende Stimmung nach traditionellen Industriestandards der perfekte Ort für Bitcoin ist, um eine „Rip Your Face Off Rallye“ zu starten. Es mag sich zwar so anhören, als ob diese Tweets von irrationaler Hoffnung durchdrungen wären, aber es gibt Anzeichen dafür, dass Bitcoin kurz davor ist, seinen nächsten Bullenlauf zu beginnen. Einen, der es sogar über sein Allzeithoch von 20.000 Dollar, das im Dezember 2017 erreicht wurde, hinausbringen könnte.

Bitcoin Analyst meldet sich zu Wort

Scott Melker, auch bekannt als Wolf of All Streets, beobachtete kürzlich ein weiteres positives Zeichen auf dem Bitcoin Wochenchart. Das Signal war eine massive bullische Divergenz im überverkauften Bereich des „Stochastic Relative Strength Index“. Für diejenigen, die sich nicht bewusst sind, die Divergenz, auf die Melker hingewiesen hat, ist der Fakt, dass der stochastische RSI nach oben tendiert, während der Preis nach unten geht.

Bemerkenswert ist, dass dieses Signal jetzt zum vierten Mal zu beobachten ist. Das erste Mal (Mitte 2018) ging eine Rallye von $6.400 auf $9.900 los, das zweite Mal (von Dezember 2018 auf Juni 2019) folgte ein 330% Anstieg des Bitcoin-Preises und das dritte Mal war die Bewegung von $7.400 auf $10.400, die erst vor kurzem stattfand. In Anbetracht der historischen Bedeutung dieses Signals für den Aufschwung besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit laut dem Analysten, dass BTC in den kommenden Wochen mittelfristig einen weiteren parabolischen Anstieg erleben könnte.