Bitcoin-Wal bewegt BTC im Wert von mehr als 1,3 Milliarden Dollar!

Ein riesiger Krypto-Wal hat 142.323 BTC bewegt und für Aufsehen gesorgt. Die bewegte Menge betrug etwa 0,8 Prozent aller BTCs im Umlauf.

Ein massiver Aufruhr wurde verursacht, als festgestellt wurde, dass ein riesiger Wal am 29. Juli 142.323 BTC (mehr als 1,3 Milliarden Dollar) bewegte. Die Nachricht, die Larry Cermak, der Forschungsleiter von The Block, auf Twitter verbreitet hat, machten wie ein Lauffeuer die Runden und hinterließ bei vielen Benutzern die Frage, was die Ursache für die Bewegung sein könnte.

Schütze deine Kryptowährungen:
Testbericht zum LEDGER NANO X – Wir packen das Gerät für dich aus.

Bei aktuellen Marktpreisen betrug das Transaktionsvolumen deutlich über 1,3 Milliarden US-Dollar und entsprach rund 0,8 Prozent aller BTCs im Umlauf. Die Transaktion sah auch nicht so aus, als wäre sie von einer Exchange gemacht worden, was viele glauben ließ, dass eine so große Menge Bitcoin nur von Satoshi Nakamoto selbst bewegt werden konnte.

Steckt Wallet-Anbieter Xapo hinter der Transaktion?

Eine weitere Transaktion von rund 50.000 BTC wurde als damit zusammenhängend eingestuft, obwohl sie einige Stunden zuvor stattfand. Das bedeutet, dass an einem einzigen Tag knapp 200.000 BTC bewegt wurden.

Aus weiteren Überprüfungen ergab sich, dass ein Anbieter von Krypto-Wallets namens „Xapo“, der Anfang des Jahres von Coinbase übernommen wurde, mit hoher Wahrscheinlichkeit hinter der Transaktion steckt.

Beschütze deine Kryptowährungen!
Wir haben den neuen Ledger Nano X genauer unter die Lupe genommen. Erfahre hier alles zur neuen Hardware Wallet.

Laut Su Zhu, dem CEO von Three Arrows Capital, verwahrt Xapo rund 700.000 BTC, und die Transaktion steht höchstwahrscheinlich im Zusammenhang mit dem Erwerb des Custody-Geschäfts durch Coinbase.

Viele Nutzer wiesen darauf hin, dass ein „guter Teil“ dieser Bitcoins zumindest seit 2016 nicht mehr bewegt wurde, wobei ein großer Teil der Mittel seit 2015 inaktiv ist. Dies führte dazu, dass viele infrage stellten, was das Unternehmen vorhatte – einige spekulierten, dass Xapo gerade dabei war, seine Depotkonten zu leeren, als die Coinbase-Übernahme abgeschlossen war. Andere sagten hingegen, dass es ein Grund zur Sorge sein sollte, da einige dieser Bitcoins als marktbewegende Verkaufsorder enden könnten.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.


Nachrichtenquelle:
cryptoslate.com

Bildquellen:
#210046141 – © elennadzen / stock.adobe.com – Titelbild

Haftungsausschluss:
Der Handel (Kauf & Verkauf) mit Kryptowährungen und das Investment in Finanzierungsphasen wie ICOs, Token Sales, DAICOs etc. birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Decentralbox.com stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte, vor allem unsere Beiträge, Tutorials und NEWS dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung unserer Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Unsere Meinung kann komplett falsch sein, bitte seien Sie sich dem bewusst. Bitte unternehmen Sie unbedingt eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen, Token, ICOs etc. investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum, vor allem den Absatz Keine Anlageberatung, um die Risiken von digitalen Währungen vollständig zu verstehen und diesem Risiko bewusst zu werden.

1 Kommentar

  1. 1.3 Milliarden sind ca. 150.000 bitcoins das entspricht. 0,7% des gesamtvolumen. Und das soll ein Krypto-Wal sein? Lächerlich

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein