Bitcoin war die beste Investition des Jahrzehnts – von $1 zu $90.000

Das Bild steht symbolisch für das Wachstum der Kryptowährung Bitcoin, welcher in diesem Jahrzehnt eine Steigerung von 9000 Prozent.
dalebor - stock.adobe.com

Ein neuer Bericht der Bank of America bezeichnet die Kryptowährung Bitcoin (BTC) als die beste Investition des Jahrzehnts.

Laut einem kürzlich erschienenen Bericht der „Bank of America Securities“ wäre Bitcoin, wenn Sie zu Beginn des Jahrzehnts $1 in Bitcoin investiert hätten, jetzt mehr als $90.000 wert. Damit ist Bitcoin die beste Investition auf dem Markt gewesen und stellt somit jedes andere Investment in den Schatten. $1 in amerikanischen Aktien würden heute $3,46 Wert sein und $1 in US-Staatsanleihen sogar nur $2,08.

Um zu verdeutlichen, wie stark der Bitcoin gestiegen ist, nimmt man gerne das Beispiel der Bitcoin-Pizza. Als „Laszlo Hanyecz“ am 22.05.2010 sich zwei Pizzen bestellt hat, war der Bitcoin etwa 0.0025 $ Wert. 10.000 BTC hat er für die Pizzen gezahlt. Der Pizza-Kauf ging in die Geschichte ein und war der bekanntlich erste Einkauf mit der Kryptowährung. Heute wären die Bitcoins 71.527.700 $ Wert.

Bitcoin ist nach wie vor eine hochspekulative Investition, aber sie hat sich in den letzten zehn Jahren stark entwickelt und sich zur beliebtesten und am meisten akzeptierten Kryptowährung entwickelt. Immer mehr Einzelhändler akzeptieren Bitcoin als Zahlungsmittel und mehrere Investmentfirmen und Börsen haben den Futures-Handel für Bitcoin eingeführt, ein Schritt, der zur Legitimation beigetragen hat.

Im Jahr 2019 wurde Bitcoin ganze 10 Jahre alt und da die Mutter aller Kryptowährungen in den 2020er Jahren bis ins Erwachsenen-Alter reift, erwarten viele Experten, dass es weiterhin eine gute Investitionsmöglichkeit bietet und sich die Adoption vom Bitcoin noch weiter ausbreitet. Hier findet man die Liste der Prognosen einiger Bitcoin-Optimisten, die den Wert der Kryptowährung im nächsten Jahrzehnt zwischen $0 und $1.000.000 sehen.