Bitmain erleidet massiven Verlust im ersten Quartal 2019

Der Krypto-Mining-Riese Bitmain hat Berichten zufolge, im ersten Quartal dieses Jahres, einen Nettoverlust von 310 Millionen US-Dollar erlitten.

Dank der Wiederbelebung des gesamten Kryptowährungsmarktes in diesem Jahr, insbesondere von Bitcoin, ist die Nachfrage nach dem Mining-Unternehmen Bitmain gestiegen. Dennoch verzeichnete der Krypto-Miningriese im ersten Quartal 2019 angeblich einen Verlust in Höhe von 310 Millionen US-Dollar.

Ohne dem Ledger Nano X…
… sind deine Kryptowährungen in Gefahr – Check die neue Hardware Wallet ab (Testbericht)

Bitmain hat im Januar und Februar Verluste in Höhe von 345 Millionen US-Dollar bzw. 280 Millionen US-Dollar erlitten. So schlimm das auch erscheinen mag, das Unternehmen ist tatsächlich wieder auf dem Weg nach oben.

Trotz des massiven Verlusts hat das Unternehmen im März einen Gewinn von bis zu 315 Millionen Dollar erzielt und damit einen unglaublichen Betrag von 625 Millionen Dollar an Verlusten auf „nur“ 310 Millionen Dollar reduziert.

Schütze deine Bitcoins:
Extrem robuste Titan-Platten für deinen SEED. Erfahre hier mehr über den ultimativen Schutz für deine Coins. (Testbericht)

Die schwache Nachfrage nach den 16nm-Mining-Maschinen von Bitmain, die zu niedrigeren Preisen verkauft wurden, um die Lagerbestände zu bereinigen, war Berichten zufolge, der Hauptgrund für den Verlust. Für die Zukunft wird erwartet, dass der Verkauf der kürzlich vorgestellten 7nm-Miningmaschinen des Unternehmens zu einem Gewinn führen wird.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.


Nachrichtenquelle:
all-stocks.net

Bildquellen:
#213332174 – © markoaliaksandr / stock.adobe.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein