Bitmain kauft 600.000 Mining-Chips, die 1,2 Milliarden Dollar Gewinn bringen könnten

Der Krypto-Mining-Riese Bitmain Technologies Ltd. hat anscheinend einen neuen Auftrag zum Kauf von über 600.000 Mining-Chips erteilt.

Wenn das wahr ist, wird dieses hohe Angebot wahrscheinlich zu enormen Gewinnen für Bitmain führen. Berichten zufolge beinhaltet ein Teil der Chips das neueste 7nm-Modell mit einer Hashrate von 50 Tera Hashes pro Sekunde.

Basierend auf dieser Hashrate könnte die Gesamt-Hash-Power von Bitmain in nur sechs Monaten um 50% steigen. Die neuen Mining-Chips sollen den Krypto-Riesen bis zu 1,2 Milliarden Dollar Gewinn einbringen und seine Bewertung auf 12 Milliarden Dollar katapultieren.

Schütze deine Kryptowährungen:
Testbericht zum LEDGER NANO X – Wir packen das Gerät für dich aus.

Bitmain hatte zwischen Januar und Februar 2019 um die 625 Millionen Dollar verloren, da das Unternehmen veraltete 16nm ASICs zu erstaunlich niedrigen Preisen verkauft hatte.

Darüber hinaus plant der Miningriese auch einen Börsengang (Initial Public Offering) durchzuführen, der 300 bis 500 Millionen Dollar einbringen soll. Der IPO soll „bereits in der zweiten Jahreshälfte dieses Jahres beginnen“.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.


Nachrichtenquelle:
theblockcrypto.com

Bildquellen:
#YpvmeZV5rfI – © Zane Lee / unsplash.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein