Blockchain Finance Forum 2019

Mit dem bevorstehenden Blockchain-Event, das sich rund um Blockchain und dezentralisierte Finanzen dreht, rückt Wien dem technologischen Fortschritt wieder ein Stückchen näher.

Finance ist nach wie vor der größte Anwendungsbereich von Krypto und Blockchain. Die Finanzwelt so wie wir sie kennen, verändert sich und man sollte dabei nicht nur zusehen, sondern sich aktiv daran beteiligen. In diesem Sinne findet am 22. Oktober das „Blockchain Finance Forum (BFF)“ in Wien, Österreich statt, das ausschließlich auf diesen Themenbereich eingeht.

Das eintägige Event wird sich dabei vorwiegend mit den Anwendungen der Blockchain Technologie in der Banken- und Finanzbranche befassen. Dazu gehören Themen wie die Tokenisierung, Stablecoins, Digitale Versicherungen, Lending, Exchanges und vieles mehr.

Must Visit für jeden aus der Finanzbranche

Als exklusives B2B Event richtet sich das BFF primär an Leute aus der Finanzbranche wie Banken, Versicherungen, Fonds, Vermögensverwalter, Finanzberater, Kreditinstitute und weitere. Doch auch jeder, der sich für reale Anwendungen der Blockchain interessiert, ist eingeladen. Die Plätze sind auf maximal 300 Personen begrenzt.

Das Blockchain Finance Forum verfolgt das Ziel Leute aufzuklären und sie in Sachen Finanzen rund um Blockchain zu bilden. Außerdem steht das Networken stark im Vordergrund. Im Laufe der Konferenz sind immer wieder Pausen eingeplant, damit sich die Teilnehmer mit anderen innerhalb der Branche austauschen und wertvolle Kontakte knüpfen können.

Wien als Zentrum Europas

Es werden etwa 20 internationale Speaker beim Event im Palais Wertheim Einblicke zu diversen Themen verschaffen. Dazu zählen unter anderem Marjan Deltainne von Ripple, Maximilian Marenbach von der Kryptobörse Kraken und Ulli Spankowski von der Börse Stuttgart Digital Ventures. Alle Reden werden auf Englisch gehalten, um die Internationalität zu wahren.

Darüber hinaus wurden bereits Sponsoren wie „Raiffeisen Bank International“ und einer der größten international orientierten Rechtsanwaltskanzleien Zentraleuropas „Lanzky Ganzger“ an Land gezogen.

Veranstaltet wird das Ganze vom Wiener Unternehmen „BlockExpo GmbH“, das bereits im April 2019 das ANON Summit mit über 1500 Gästen und 100 Speakers in Wien erfolgreich organisiert hat. BlockExpo hat sich als Ziel gesetzt, Meinungsführer aus aller Welt nach Wien zu bringen, um Österreichs Hauptstadt als Zentrum des technologischen Fortschrittes in ganz Europa zu etablieren. Es gibt kein vergleichbares Event im DACH-Raum.

Tickets und Preise

Bis zum 15. September sind Tickets für 189€ (Early Bird) erhältlich. Diese sind limitiert. Danach beträgt der Preis für ein Standard-Ticket 349€. Teilnehmer dürfen sich über ein ganztägiges Catering freuen, was im Preis natürlich bereits inkludiert ist. Hier geht’s zu den Tickets!

Datum und Uhrzeit

Di, 22. Oktober 2019
8:30 Uhr – 21:00 Uhr

Standort

Palais Wertheim
1-5 Canovagasse
1010 Wien

Hier geht es zur offiziellen Website von Blockchain Finance Forum.


Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein