BTC/USD: Bullen aufgepasst, die Bären bereiten einen Angriff vor!

Max Renzing von Coin Analyse analysiert den Markt BTC/USD.

Bitcoin (BTC) steht vor der nächsten Entscheidung. Die Bullen verlieren weiter an Schwung und die Bären könnten sich bald aus der Deckung wagen.

Hallo liebe Leserinnen und Leser von Decentralbox. Mein Name ist Max Renzing, leitender technischer Analyst und Geschäftsführer von Coin-Analyse, und ich werde von heute an regelmäßige Analysen für euch auf Decentralbox erstellen. Wir hoffen euch gefällt meine Arbeit und würden uns über ein Feedback freuen.

Zunächst, was kann eine technische Analyse leisten und was nicht?

Egal wie sehr ich mich anstrengen würde, die Zukunft lässt sich nicht mit 100%-tiger Sicherheit vorhersagen. Die technische Analyse versucht jedoch, aus dem Muster der Vergangenheit, eine Prognose für die Zukunft zu erstellen. Dabei ist unsere Währung die Wahrscheinlichkeit. Die technische Analyse will Punkte aufzeigen, an denen eine erwartbare Reaktion mit erhöhter Wahrscheinlichkeit eintreffen wird. Dazu werde ich jeweils drei Zeiteinheiten, Weekly, Daily und H4, beleuchten und euch so ein möglichst klares Bild der Analyse zeichnen.

Kurze Zusammenfassung

  • Bitcoin befindet sich übergeordnet weiter im Abwärtstrend
  • Im Weekly und Daily Chart zeigen sich deutliche Vorboten einer weiteren Abwärtsbewegung
  • Im H4 Chart ist das Bild noch unentschlossen, daher könnte hier der Startschuss für einen Abverkauf erzeugt werden.

BTC/USD Coinbase Weekly

Auch wenn es kein Bitcoin Hodler gerne hören will: BTC ist übergeordnet weiter in einem Abwärtstrend. Wenn wir uns die Konsolidierung zwischen Dez/2017 und Nov/2018 anschauen, wird klar, dass BTC einen starken unteren Support zwischen 5511 – 6149 USD über eine lange Zeit halten konnte. Diese Zone wurde 10 Mal getestet, ehe der Support mit einem lauten Knall nach unten durchbrochen wurde. Dieser Durchbruch war relativ episch und unterstreicht die Relevanz dieser Zone.

Die aktuelle bullische Bewegung, die nichts anderes als eine Korrektur dieses Abverkaufs darstellt, konnte nun diese Zone von unten über zwei Wochen anlaufen. Gleichzeitig hat es der Kurs nicht geschafft, sich mit dem Schlusskurs über das GoldenPocket dieser letzten Bewegung bei 5236 – 5346 USD zu kämpfen.

Wir sollten uns also fragen:

Ist es möglich das BTC diese Zone im zweiten Anlauf gegen den übergeordneten Trend durchbricht? Natürlich ist das möglich! Aber ist es wahrscheinlich? Ganz klar nein! Aus Sicht des Wochencharts muss hier mit einiger Wahrscheinlichkeit mit einer erneuten Korrektur gerechnet werden.

BTC/USD Coinbase Daily

Auch im Daily Chart sind die Vorboten eines weiteren Abverkaufs deutlich zu erkennen. Der RSI, der Relative Stärke Index, zeigte uns bereits am 23. April eine deutlich ausgeprägte Divergenz. Daraus lässt sich ablesen, dass den Bullen die Power ausgeht und sie langsam die Kontrolle an die Bären verlieren. Hier wird deutlich sichtbar, dass das erste Eintauchen in die Zone aus dem Weekly eine starke Short-Reaktion hervorgerufen hatte.

Die aktuelle Konsolidierung der letzten drei Kerzen verläuft ohne weitere Aufwärtsimpulse und darf daher eher als weitere Schwäche interpretiert werden. Es gibt also auch im Daily aus jetziger Sicht keine starken Argumente für weiter steigende Kurse, zumal die letzte Rally bisher kaum korrigiert wurde. Mögliche Ziele für eine Korrektur finden sich in der Trendlinie in Kombination mit dem GoldenPocket der letzten Aufwärtsbewegung, hier mit dem Magenta Ball markiert.

BTC/USD H4 Coinbase

Im H4 lässt sich die ganze Situation etwas genauer beobachten. Der obere Trendkanal wurde bereits aufgegeben, aber noch wehren sich die Bullen mit Händen und Füßen. Das zulaufende Dreieck deutet eine baldige Entscheidung an, die nach der Analyse des Weekly und des Daily Charts mit erhöhter Wahrscheinlichkeit nach unten aufgelöst werden sollte. Die Situation würde sich erst deutlich zugunsten der Bullen verschieben, wenn der Kurs nach oben ausbrechen würde und den Trendkanal dynamisch zurückerobern kann.

Ich wünsche euch viel Erfolg bei der kommenden Woche und sage bis zum nächsten Mal!

Viele Grüße
Max


Bildquellen:
#207715089 – © Michael Brown / Fotolia.com – Titelbild – bearbeitet
BTC/USD Weekly Coinbase – © Max Renzing / Tradingview.com
BTC/USD Daily Coinbase – © Max Renzing / Tradingview.com
BTC/USD H4 Coinbase – © Max Renzing / Tradingview.com

Risiko bei Finanzgeschäften:
Der Analyst bzw. die Website, die diesen Inhalt veröffentlicht hat, übernimmt keine Haftung für bereitgestellte Anregungen zu Investitionen in Kryptowährungen. Die Analyse bzw. die Einschätzung stellen in keinster Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder zum Mining dar.

Der Anbieter bezieht seine Informationen aus vertrauenswürdigen Quellen und aus eigenen Erfahrungen. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen kann gleichwohl nicht übernommen werden. Nutzer handeln in vollem Umfang auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko, sofern sie sich aufgrund der veröffentlichten Inhalte dazu entschließen, Anlageentscheidungen zu treffen bzw. Transaktionen durchzuführen.

Der Anbieter weist auf die besonders hohen Risiken hin, die bei Geschäften mit Coins und Kryptowährungen entstehen. Der Handel mit Kryptowährungen bzw. Derivaten ist ein Finanztermingeschäft. Den erheblichen Chancen stehen entsprechende Risiken bis hin zum Totalverlust gegenüber. Über das Risiko hat sich der Kunde ordnungsgemäß (gegebenenfalls bei Banken) zu informieren.

Haftungsausschluss:
Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten. Der Handel (Kauf & Verkauf) mit Kryptowährungen und das Investment in Finanzierungsphasen wie ICOs, Token Sales, DAICOs etc. birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Decentralbox.com stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte, vor allem unsere Beiträge, Tutorials und NEWS dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung unserer Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Unsere Meinung kann komplett falsch sein, bitte seien Sie sich dem bewusst. Bitte unternehmen Sie unbedingt eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen, Token, ICOs etc. investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum, vor allem den Absatz Keine Anlageberatung, um die Risiken von digitalen Währungen vollständig zu verstehen und diesem Risiko bewusst zu werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein