China startet Blockchain-basiertes Servicenetzwerk (BSN) im April

SasinParaksa - stock.adobe.com

Die einfache Entwicklung von Anwendungen, intelligenten Städten und sogar einer digitalen Wirtschaft wird damit auf der Blockchain ermöglicht.

Ein Bündnis aus chinesischen Regierungsvertretern, Banken und Technologieunternehmen wird im April das Blockchain-based Service Network (BSN) ins Leben rufen. Die innovative Plattform wird zu den ersten gehören, die von einer Zentralregierung betrieben wird. Sie wird es den Teilnehmern ermöglichen, auf ihr zu arbeiten, ohne ein neues Blockchain-Netzwerk von Grund auf neu zu entwerfen.

Mitte Oktober 2019 angekündigt, nur eine Woche bevor Präsident Xi Jinping sagte, China solle mehr in die Blockchain-Technologie investieren, soll BSN im April der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Die Plattform würde die Entwicklung von Anwendungen, intelligenten Städten und sogar einer digitalen Wirtschaft auf der Grundlage der Blockchain ermöglichen.

Laut dem BSN-Whitepaper kann die Einrichtung, der Betrieb und die Wartung eines Blockchain-Netzwerks ein Unternehmen mindestens 14.000 USD pro Jahr kosten. Durch die Bereitstellung der BSN-Plattform kann der Betrag jedoch auf 300 US-Dollar reduziert werden.

BSN-Benutzer werden Daten nur mit ihren vertrauenswürdigen Partnern austauschen können. Die Regierung wird jedoch über den Root-Key der Plattform verfügen, sodass sie alle Transaktionen im Netzwerk überwachen können. Die BSN-Entwicklungsallianz sagt, dass das Netzwerk bis zum nächsten Monat mindestens 100 funktionale Nodes mit jeweils tausenden von Benutzern haben wird.