Chinas Blockchain-Ranking: Bitcoin schafft es nur auf Platz 11

Chinas staatlich unterstützte Rankings haben EOS auf den ersten Platz gebracht. Bitcoin schaffte es nicht einmal in die Top 10.

Während China die Blockchain-Technologie annimmt und sich auf die Einführung einer eigenen digitalen Währung vorbereitet, hat das „Center for Information and Industry Development“ (CCID) die 14. Ausgabe seines globalen öffentlichen Blockchain-Indexes veröffentlicht.

Das CCID ist ein wissenschaftliches Forschungsinstitut direkt unter dem chinesischen Industrieministerium für Informationstechnologie. Das Institut gibt jedem Blockchain-Projekt eine separate Bewertung basierend auf seiner Technologie, Anwendbarkeit und Kreativität. Die neue Liste enthält 35 Kryptowährungen.

Beschütze deine Kryptowährungen!
Wir haben den neuen Ledger Nano X genauer unter die Lupe genommen. Erfahre hier alles zur neuen Hardware Wallet.

Das Krypto-Ranking wird von EOS angeführt, das seit der Auswertung durch das Zentrum im Juni letzten Jahres unangefochten an der Spitze steht. Die zweite Position hat sich gegenüber der vorherigen Rangliste geändert, wobei TRON nun Ethereum ersetzt. NULS bleibt auf dem vierten Platz. Bitcoin erreicht nur den 11. Platz.

Bitcoin hat in diesem Ranking eine Gesamtpunktzahl von 103,2 erreicht. Während der Riese im Vergleich zu anderen einen hohen Kreativitätswert erreicht hat, scheint er in Bezug auf Basistechnologie und Anwendbarkeit zu kurz zu kommen. Letzteres könnte auf die anhaltende mangelnde Skalierbarkeit der BTC-Plattform zurückzuführen sein.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.


Nachrichtenquelle:
news.bitcoin.com

Bildquellen:
#97870934 – © Jakub Jirsák / stock.adobe.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein