Coinbase übernimmt Xapo und wird zum größten Krypto-Depotservice der Welt

Kryptobörse Coinbase hat das institutionelle Depot-Geschäft von Xapo, einer Kryptowährungs-Wallet und einem Custody-Dienstleisters, für mehrere Millionen Dollar übernommen.

Laut einem Bericht erwarb Coinbase das institutionelle Geschäft von Xapo für 55 Millionen US-Dollar. Die Börse hat nun über 7 Milliarden Dollar an digitalen Vermögenswerten in Verwahrung. Mit dieser beträchtlichen Summe im Depot, sagt die Firma, dass sie der größte Krypto-Custodian der Welt geworden ist.

Xapo wurde 2013 gegründet und ist bekannt für seine Wallet-Services, darunter physische Tresore in der Schweiz, in denen die Krypto-Assets der Kunden in einer Offline-Umgebung gespeichert werden, um die Sicherheit der Private Keys zu gewährleisten.

Der Bericht fügte hinzu, dass die meisten der größten Kunden von Xapo bereits zugestimmt haben, ihre Gelder an Coinbase zu übertragen, was der Firma die Kontrolle über mehr als 514.000 Bitcoins (rund 5,1 Mio. USD zum Zeitpunkt des Schreibens) gibt.

Wenn Coinbase in der Lage wäre, die verbleibenden Kunden von Xapo an Bord zu nehmen, dann wird die Börse insgesamt 860.000 BTC verwahren, was etwa 8,5 Milliarden Dollar oder 4% des gesamten Angebots an Bitcoins entspricht.

Xapos Gründer und CEO Wences Casares sagte:

„Mit der Entscheidung für Coinbase sind wir zuversichtlich, dass das Institutional Custody Business an ein Unternehmen geht, das großartige Versicherungs-, Kredit- und Anlagealternativen bieten kann. Wir glauben, dass Coinbase diese Gelegenheit nutzen wird, um unseren Kunden zu beweisen, dass sie ihr Geschäft verdienen.“

Xapo wird weiterhin einige seiner Geschäfte beibehalten, darunter das Retail-orientierte Börsengeschäft und ein Schweizer Bitcoin-Tresor.

Schütze deine Kryptowährungen:
Testbericht zum LEDGER NANO X – Wir packen das Gerät für dich aus.

Die Übernahme läuft bereits seit Mai, aber die damit verbundenen Schwierigkeiten – wie die Übertragung von Kundenvermögen und das Eigentum an den Tresoren von Xapo – haben den Prozess verzögert, so Jeff John Roberts von Fortune.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.


Nachrichtenquelle:
theblockcrypto.com

Bildquellen:
#lmFJOx7hPc4 – © Micah Williams / unsplash.com – Titelbild – bearbeitet

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein