Deutsche Telekom und SK Telecom entwickeln Blockchain-Identität-Plattform

SK Telecom und die Deutsche Telekom werden gemeinsam eine blockchainbasierte mobile Identifikations-Lösung entwickeln, die beispielsweise für Zugangskontrollen, Geschäftsabwicklungen und Vertragsabwicklungen eingesetzt werden kann.

Aus einer Pressemitteilung von „SK Telecom (SKT)“ ging hervor, dass Südkoreas größter Mobilfunkanbieter mit der Deutschen Telekom, eine blockchainbasierte mobile Identifikations-Lösung entwickeln wollen. Die international bekannte Marke der Deutschen Telekom ist „T-Mobile“.

SKT und die Forschungs- und Entwicklungseinheit der Deutschen Telekom „T-Labs“ zielen darauf ab, die digitale Identitäts-Plattform für den Einsatz in den Bereichen Authentifizierung, Zugangskontrolle und Verträge zu entwickeln.

Die SKT teilte der lokalen Nachrichtenagentur The Korea Times mit, dass sie glaubt, dass die blockchainbasierte digitale Identifikations-Lösung den Prozess der Überprüfung personenbezogener Daten erheblich vereinfachen und sicherer machen wird.

Das ultimative Ziel wird es sein, einen „grenzenlosen“ Ausweis, ähnlich einem Reisepass, zu erstellen, der in verschiedenen Ländern verwendet werden kann.

Deutsche Telekom zusätzlich im Rat von Hedera Hashgraph

Das deutsche Telekommunikationsunternehmen gab gestern ebenfalls bekannt, dass es eine der ersten fünf großen Unternehmen im Verwaltungsrat von „Hedera Hashgraph“ sein wird.

Die Mission von Hedera ist es, ein besseres Internet zu schaffen – eine sichere und leistungsfähige Online-Welt in Form eines öffentlich verteilten Ledgers. Mit einer sicheren, schnellen und stabilen Plattform können Entwickler dezentrale Anwendungen erstellen, die heute so noch nicht möglich sind.

Der Rat soll als Leitungsorgan bei der Entscheidungsfindung, Planung und Unterstützung mitwirken. Hedera‘s CEO „Mance Harmon“ erklärte, dass der Rat in Bezug auf Industrie und Geografie „stark diversifiziert“ ist. Somit spiegeln die ersten fünf Mitglieder diesen Wert wider.

Die 5 neuen Ratsmitglieder von Hedera Hashgraph sind:

  • Deutsche Telekom
  • Nomura Holdings, Inc.
  • DLA Piper
  • Magazine Luiza
  • Swisscom Blockchain AG

Die ersten fünf Mitglieder bringen ihre jeweiligen Kompetenzen und Erfolge in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Recht, Telekommunikation, Einzelhandel und Technologie ein. Neben dem Fachwissen bringt jedes Mitglied ein Verständnis für den Wert der verteilten Ledger-Technologie mit.


Nachrichtenquelle:
forbes.com
ledgerinsights.com
cointelegraph.com

Bildquellen:
#221559182 – © denisismagilov / Fotolia.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein