Die Kryptowährung Libra von Facebook wird in Europa verboten

Für die geplante Kryptowährung von Facebook sieht es überhaupt nicht gut aus. Frankreich möchte Libra in Europa nicht genehmigen.

Th French Finance Minister has stated that the nation is planning to block the Facebook cryptocurrency „Libra“ in the EU because it fears that it poses a threat to „monetary sovereignty“.

Zur Eröffnung einer OECD-Konferenz über Kryptowährungen sagte der französische Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire:

„Ich möchte ganz klar sagen: Unter diesen Bedingungen können wir die Entwicklung von Libra auf europäischem Boden nicht genehmigen.“

Der Minister hat zuvor seine Besorgnis über die Bedrohung der nationalen Währungen durch Libra zum Ausdruck gebracht und nach dem Debüt der Kryptowährung im Juni gesagt, dass es nicht infrage kommt, dass Libra zu einer souveränen Währung wird. „Es kann und darf nicht passieren.“

Schütze deine Kryptos:
Mit dieser Edelstahlplatte kannst du deine Kryptos vor Feuer und Wasser schützen. Erfahre dazu alles in unserem Testbericht.

Die Kryptowährung Libra von Facebook soll im Jahr 2020 eingeführt werden. Trotz gewisser technologischer Ähnlichkeiten mit Bitcoin hoffen die Entwickler von Libra, dass die zentralisierte Infrastruktur es ihr ermöglicht, zu einer globalen Währung zu werden, die mit dem US-Dollar konkurrieren könnte.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.

Weiterführende News:


Nachrichtenquelle:
independent.co.uk

Bildquellen:
andersen-jensen-wi-vfhwCDAg-unsplash – © Andersen Jensen / unsplash.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein