Die Mehrheit würde es vorziehen, Bitcoin zu halten als Gold

Eine Twitter-Umfrage hat ergeben, dass Bitcoin (BTC) gegenüber Gold und anderen Anlagemöglichkeiten ernsthaft bevorzugt wird.

Der ehemalige Kongressabgeordnete aus Texas, Ron Paul, startete eine Umfrage auf Twitter mit der Frage, in was die User investieren würden, wenn eine wohlhabende Person ihnen 10.000 Dollar schenken würde. Mit einem Haken: Man muss das Geschenk in der gewählten Form 10 Jahre lang aufbewahren, ohne es zu berühren.

Die Nutzer können sich zwischen vier Optionen entscheiden. Zur Auswahl stehen eine 10-jährige US-Staatsanleihe, Federal Reserve Notes (US-Banknoten), Gold und Bitcoin.Zum Zeitpunkt dieses Schreibens haben die US-Banknoten mit nur 2% die niedrigste Stimmanzahl erhalten, die 10-jährige US-Staatsanleihe folgt mit 7%.

Der Kampf um die Spitze findet zwischen Gold mit 33% und Bitcoin mit 58% statt. Während die Umfrage noch nicht beendet ist, haben bis jetzt fast 68.000 Menschen abgestimmt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Mehrheit lieber Bitcoin als langfristige Holdingoption wählen würde.

Warum Bitcoin statt Gold?

In den letzten Jahren wurden Gold und Bitcoin mehrfach verglichen. Viele Menschen haben gesagt, dass sie sich ähneln, da beide ein Wertspeicher sind und über ein begrenztes Angebot verfügen. Aber es gibt auch einige Unterschiede.

Ohne dem Ledger Nano X…
… sind deine Kryptowährungen in Gefahr – Check die neue Hardware Wallet ab (Testbericht)

Während wir nicht wissen, wie viel Gold es gibt, schreibt Bitcoins Protokoll vor, dass nur 21 Millionen BTC jemals in Umlauf sein werden. Damit ist es das erste knappe digitale Objekt überhaupt.

Darüber hinaus kann die Digitale Währung auch leicht online transferiert werden, wohingegen Gold als physisches Gut aufgrund seines Gewichts in größeren Mengen Transport- und Schutzprobleme aufwerfen könnte.

Nicht zu vergessen ist das anstehende Bitcoin-Halving-Event, bei dem nächstes Jahr die Blockbelohnung der Miner halbiert wird. Jedes Mal wenn das Halving stattfindet werden Bitcoins nur noch mit halber Menge geschaffen. Das bedeutet in nur 12 Jahren wird die geschaffene Menge 93% geringer sein als heute.

Sollte also bis dahin die Nachfrage gleichbleiben oder steigen, wird der BTC-Preis theoretisch steigen. Bisher gab es zwei Halvings und beide haben den Preis von Bitcoin in die Höhe getrieben.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.


Nachrichtenquelle:
cryptopotato.com

Bildquellen:
#181400446 – © Roman Bodnarchuk / stock.adobe.com – Titelbild

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein