Durchgesickertes Bild enthüllt Testanwendung für Chinas digitalen Yuan

Screenshot ist durchgesickert
pathdoc - stock.adobe.com

Chinas erwartete digitale Zentralbankwährung (CBDC) könnte laut einem im Internet kursierenden Screenshot näher an ihrer Einführung liegen.

Die Agricultural Bank of China, eine der größten Staatsbanken des Landes, hat offenbar eine Testversion einer mobilen App veröffentlicht, die an Chinas digitale Zentralbankwährung gebunden ist. Die Tests sollten absolut vertraulich sein, aber seit Kurzem wurden durchgesickerte Screenshots im Internet verbreitet, die die Benutzeroberfläche der Anwendung zeigen.

Die App scheint verschiedene Funktionen im Zusammenhang mit der neuen digitalen Währung zu enthalten. Dazu zählen QR-Codes, eine digitale Währungs-Börse und die Verwaltung von Wallets. Die Bilder zeigen auch eine Funktion, bei der zwei Personen, die die App gleichzeitig nutzen, sofort Geld überweisen können, indem sie einfach ihre beiden Mobilgeräte berühren.

Die Test-App konnte auf iOS- und Android-Geräte über eine Website auf der Domain der Agricultural Bank of China heruntergeladen werden (Zum Zeitpunkt des Schreibens ist diese jedoch nicht mehr erreichbar). Der Registrierungsprozess der App scheint vorerst nur für zugelassene Benutzer, die auf einer Whitelist stehen, zur Verfügung zu stehen. Die Anwendung wird derzeit in vier chinesischen Städten getestet: Suzhou, Chengdu, Xiong’an und Shenzhen.

Dies könnte dich auch interessieren:

Dieser Schritt zeigt, dass die Volksbank von China (PBoC) die Entwicklung und Verwendung ihres digitalen Yuan (auch als DCEP bekannt) beschleunigt hat. Im vergangenen Jahr hat die PBoC mit sieben staatlichen Unternehmen zusammengetan, um neue digitale Währungen zu testen. Die Agricultural Bank of China ist eines der Unternehmen, die mit der Umsetzung des Pilotprogramms beauftragt sind.