Eine weitere Schweizer Bank bietet Handel und Verwahrung von Kryptos an

Die Arab Bank Switzerland schließt sich einer wachsenden Liste etablierter Akteure an und bietet ihren Kunden Zugang zu den beiden größten Kryptowährungen Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) an.

Die Arab Bank Switzerland, die als Brücke zwischen arabischer und westlicher Welt dient, hat sich mit dem Blockchain-Unternehmen Taurus zusammengeschlossen, um ihren vermögenden Kunden Zugang zu Bitcoin und Ethereum zu bieten. Diese Kunden haben den Wunsch gezeigt, Kryptowährungen in ihr Anlageportfolio aufzunehmen.

Taurus wird die Arabische Bank Switzerland bei der Einführung einer Reihe von kryptoorientierten Dienstleistungen unterstützen, die auch Verwahrung und Brokerage umfassen. Serge Robin, CEO der Arab Bank Switzerland, ist seit einiger Zeit Pro-Blockchain und glaubt, dass die Technologie eine wichtige Rolle bei der Beeinträchtigung des Finanzsektors spielen wird.

Schütze deine Kryptowährungen:
Testbericht zum LEDGER NANO X – Wir packen das Gerät für dich aus.

„Wir sind fest davon überzeugt, dass Blockchain die Finanzindustrie, wie wir sie kennen, stören wird, und wir wollen zu den ersten Banken gehören, die unseren Kunden Digital Asset Services in einem sicheren und regulierten Umfeld anbieten.“

Serge Robin

Bislang waren die Banken vorsichtig bei der Bereitstellung von Krypto-Dienstleistungen, weil die Angst vor Regulierungsbehörden immer größer wurde. Allerdings fungieren Start-ups, die sich auf Blockchain-Technologie spezialisiert haben, als Brücken, um traditionellen Banken zu helfen, auf den Krypto- und Blockchain-Zug aufzusteigen.

Beschütze deine Kryptowährungen!
Wir haben den neuen Ledger Nano X genauer unter die Lupe genommen. Erfahre hier alles zur neuen Hardware Wallet.

Die Anzahl der Banken, die Blockchain einführen und ihren Kunden Krypto-Dienste anbieten, ist stark gestiegen. Auch Taurus, der Technologiepartner der Arabischen Bank Switzerland, hat bereits eine Partnerschaft mit der Bank Vontobel mit dem sogenannten Digital Asset Vault aufgebaut. Die Gazprombank Schweiz hat zusammen mit dem Finanzsoftwareunternehmen Avaloq und dem Krypto-Speicherspezialisten METACO einen ähnlichen Service entwickelt.

Anfang des Jahres kündigte Julius Bär, eine der größten Banken der Schweiz, an, dass sie noch in diesem Jahr Digital-Asset-Dienstleistungen anbieten wird, und zwar in einem Verband, dem lokalen Bankenstartup SEBA Crypto. Die Schweizerische Finanzmarktaufsicht (FINMA) hat kürzlich die Lizenzen für Banken und Effektenhändler an SEBA Crypto und Sygnum erteilt.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.


Nachrichtenquelle:
ambcrypto.com

Bildquellen:
#2_K82gx9Uk8 – © Etienne Martin / unsplash.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein