Elon Musk ernennt Dogecoin zur besten Kryptowährung

Dogecoin Maskottchen
vaneeva - stock.adobe.com

Der CEO von SpaceX hat sich eine aus Tausenden von Kryptowährungen, die es gibt, ausgesucht und erklärt, sie sei die beste – und es ist nicht Bitcoin.

Elon Musk hat sich erneut auf Twitter gemeldet, um seinen Anhängern mitzuteilen, dass er die Kryptobranche im Auge behält. Der Tesla-CEO bevorzugt wieder einmal Dogecoin, wie schon im Jahr zuvor, als er erklärte: „Dogecoin ist vielleicht meine Lieblingswährung. Sie ist ziemlich cool“. Das war eine Antwort auf eine „Umfrage“ als Aprilscherz, in der Musk als potenzieller CEO für DOGE gewählt wurde.

Heute twitterte er zuerst „Dogs rock“ was soviel bedeutet wie „Hunde rocken“, mit dem Bild eines Hundes, der seinen Geburtstag ohne jegliches Zahlenverständnis feiert. Darunter fügte er hinzu, dass Hunde „die besten Coins haben“.

Bild: Twitter

Dogecoin ist eine Kryptowährung, die als Witz von Jackson Palmer und Billy Markus erfunden wurde – aber sie hat ein Eigenleben entwickelt. Mit der japanischen Hunderasse Shiba Inu als Maskottchen und einer ganzen Sprache, die um diesen Dogecoin herum aufgebaut wurde, „wow, such coin, many profit“, entwickelte sie eine große Anhängerschaft.

Musks Haltung gegenüber Kryptos scheint interessant zu sein, da er nur gelegentlich Bemerkungen zu diesem Thema macht und immer ausweicht, wenn man ihn bittet, näher auf das Thema einzugehen. Einmal twitterte er wie immer auf seine etwas eigenartige Weise: „Kryptowährung ist mein Safeword“, bevor er später hinzufügte: „Bitcoin ist nicht mein Safeword“.

Er sprach auch in einem Podcast über Bitcoin und bezeichnete die führende Kryptowährung es als einen potenziellen Ersatz für Bargeld, obwohl er nicht allzu begeistert darüber klang. Allerdings sieht er Bitcoin nicht als die wichtigste Zahlungsart auf der Welt. Möglicherweise ist diese Rolle für seine angebliche Lieblingskryptowährung „Dogecoin“ reserviert.