Ethereum: Wert in DeFi-Protokollen hat 1 Milliarde Dollar überschritten

Der Gesamtbetrag der Gelder, die in den dezentralisierten Finanzanwendungen und Protokollen (DeFi) gebunden sind, hat einen Meilenstein von 1 Milliarde Dollar überschritten.
ilolab - stock.adobe.com

Der Gesamtbetrag der Gelder, die in dezentralisierten Finanzanwendungen (DeFi) gebunden sind, hat einen Meilenstein von 1 Milliarde Dollar erreicht.

Seit einiger Zeit gibt es ein massives Wachstum im DeFi-Ökosystem (Dezentrale Finanzen) und heute wurde ein weiterer wichtiger Meilenstein erreicht. Der in DeFi gebundene Gesamtwert überstieg 1 Milliarde USD, bevor er wieder knapp unter diese Schwelle fiel. Im Jahr 2020 ist das DeFi-Ökosystem um ganze 49% gewachsen.

DeFi ist ein spannendes Konzept, das 2019 besonders populär wurde. Es versucht, ein neues Finanzsystem zu etablieren, das auf einer öffentlichen Blockchain, in diesem Fall auf Ethereum, aufbaut. Die Grundidee ist, dass dieses System keinen einzigen Punkt des Scheiterns hat, weil es dezentralisiert ist. Gleichzeitig wird dadurch auch garantiert, dass es zensurresistent ist und dass Menschen nicht aufgrund von Reichtum, Ethnizität, Standort usw. der Zugang verwehrt wird.

DeFi Protokolle haben einen USD-Wert von 1 Milliarde gebunden.
Quelle: defipulse.com

Es gibt verschiedene Manifestationen von DeFi und eine Menge Anwendungen, die bereits in den Bereichen Zahlungen, Stablecoins, Infrastrukturprojekte, Know-your-Customer, Kredit und Darlehen, Versicherungen, Verwahrung und andere dieser Art geschaffen wurden.

Erfolgreichste DeFi-Plattformen auf Ethereum

Maker ist eines der erfolgreichsten Projekte in diesem Bereich. Das Team, das dahinter steht, schuf den DAI-Stablecoin, der dezentralisiert ist und vom Wert her immer stabil bleibt. Damit werden viele der Probleme gelöst, mit denen zentralisierte Stablecoins derzeit konfrontiert sind. Zum Beispiel wird sie von ihrer Community verwaltet. Eine einzige Firma, wie beispielsweise hinter dem Stablecoin Tether (USDT), kontrolliert sie nicht.

Maker, das auf dem Ethereum basierende Kreditprotokoll, bleibt mit fast 60% Dominanz führend in diesem Bereich.
Quelle: defipulse.com
Maker, das auf dem Ethereum basierende Kreditprotokoll, bleibt mit 60,51% Dominanz führend in diesem Bereich. Die in Maker gebundenen Mittel belaufen sich jetzt auf über 604,9 Millionen Dollar.

An zweiter und dritter Stelle stehen die DeFi-Projekte Synthetix und Compound mit einem gebundenen Betrag von über 137,1 Millionen Dollar bzw. 126,5 Millionen Dollar. Zu den anderen Projekten gehören dezentrale Börsen wie Uniswap, Bancor und Kyber, die alle in diesem Jahr ein Wachstum verzeichnen konnten.

Anthony Pompliano, Mitbegründer und Partner bei der Digital Asset Management Firma Morgan Creek Digital, twitterte, dass dies ein „ziemlich cooler Meilenstein sei“, während Ryan Sean Adams, der Gründer der Investmentgesellschaft Mythos Capital, ebenfalls eine Reihe von Meilensteinen teilte, die der Krypto-Raum in den letzten sieben Jahren gesehen hat und ein erfolgreiches Jahrzehnt voraussagte.