EU verspricht neue Vorschriften für Kryptowährungen wie Libra einzuführen

Der EU-Finanzkommissar möchte neue Regeln zur Regulierung virtueller Währungen schaffen und das Facebook-Projekt Libra gehört auch dazu.

Valdis Dombrovskis, Finanzkommissar der Europäischen Union, hat am Dienstag zugesagt, dass er neue Vorschriften für den Kryptosektor einführen wird. Dieser Schritt ist eine Reaktion auf Facebooks Pläne einen eigenen Stablecoin namens Libra einzuführen, den die EU als Risiko für die Finanzstabilität ansieht.

„Ich beabsichtige, neue Gesetze dazu vorzuschlagen … Europa braucht in dieser Angelegenheit eine gemeinsame Herangehensweise für Krypto-Assets wie Libra“, sagte Valdis Dombrovskis den EU-Gesetzgebern bei einer Anhörung.

Dombrovskis, der auch ein ehemaliger Premierminister Lettlands ist, sagte weiter, dass die EU bei der Regulierung von Kryptowährungen Themen wie „unfairen Wettbewerb, Cybersicherheit und Bedrohungen der Finanzstabilität“ angehen sollte.

Nur für kurze Zeit
Der Ledger Nano X – To the Moon (Limited Edition)*

Die EU hatte bislang keine spezifischen Vorschriften für Kryptowährungen und wurde bis zur Bekanntgabe von Libra im Juni von den meisten Entscheidungsträgern als Nebensache angesehen.

In der Zwischenzeit sagte der französische Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire kürzlich, dass das Land die Entwicklung von Libra in Europa stoppen werde, weil sie die „Währungssouveränität“ der Regierungen bedrohe. Deutschland ist einen Schritt weiter gegangen, indem es eine Blockchain-Strategie verabschiedet hat, die verhindert, dass parallele Währungen in dem Land ausgegeben werden, einschließlich Libra.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.

Mehr zum Thema:


Mit * (Stern-Symbol) markierte Links und Buttons sind Affiliate Links / Referral-Links.

Nachrichtenquelle:
theblockcrypto.com

Bildquellen:
#Q3CO1ZOZ6ZI – © Sara Kurfeß / unsplash.com – Titelbild

Haftungsausschluss:
Der Handel (Kauf & Verkauf) mit Kryptowährungen und das Investment in Finanzierungsphasen wie ICOs, Token Sales, DAICOs etc. birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Decentralbox.com stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte, vor allem unsere Beiträge, Tutorials und NEWS dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung unserer Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Unsere Meinung kann komplett falsch sein, bitte seien Sie sich dem bewusst. Bitte unternehmen Sie unbedingt eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen, Token, ICOs etc. investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum, vor allem den Absatz Keine Anlageberatung, um die Risiken von digitalen Währungen vollständig zu verstehen und diesem Risiko bewusst zu werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein