Ex-Google Mitarbeiter gründen Krypto Startup – Millionen an Förderung

 

Das von Nebulas Labs und xGoogler Blockchain Alliance (xGBA) gegründete Atlas Protocol (ATP) bekommt mehrere Millionen Dollar für ihr Projekt. Finanziert wird das Ganze durch chinesische Großinvestoren, die das neue Projekt für Marketing und Werbung fördern wollen.

 
 

Atlas Protocol will die Werbung revolutionieren

Das neue Blockchain-Startup Atlas Protocol (ATP), will die Entwicklung der Online-Marketingbranche vorantreiben. Das von Ex-Google Mitarbeitern gegründete Projekt wurde durch die Soft Bank China Venture Capital (SBCVC) finanziert und hat mehrere Millionen Dollar erhalten. Auch andere Großinvestoren wie Baidu Ventures (BV), Danhua Capital (DHVC) und Fenbushi Digital (FD) sind begeistert von dem Unternehmen und haben ebenfalls bei der Kapitalbeschaffung mitgewirkt.

 
 

Das Vorhaben von ATP

Das Konzept zielt darauf ab, die interaktive Werbung und das Marketing in der Blockchain-Industrie zu verbessern. Es wird von xGoogler Blockchain Alliance (xGBX) und Nebulas Labs entwickelt. Nach der offiziellen Veröffentlichung wird die Infrastruktur, die das Projekt einführen will, ein neues interaktives Marketing-Paradigma bilden und originelle Medienmodelle im Blockchain-Markt anbieten.

 
 

Laut dem Mitbegründer von ATP - Duran Liu, soll das Projekt neue Vertriebskanäle erschließen:

„Die Blockchain ist ein Wertnetzwerk, Nebulas Rank bietet eine Möglichkeit, den Wert multidimensionaler Daten in der Blockchain zu messen. Der Kernalgorithmus des Atlas-Protokolls basiert auf dem erweiterten Nebel-Rang. Es wird einen vertrauenswürdigen neuen Marketingkanal schaffen und eine neue Marketing-Grenze definieren.“

 
 

Schutz der Verbraucher

Das Projekt legt mehr Gewicht auf die Sicherheit und den Datenschutz der User. Im Gegensatz zu den bestehenden Online-Marketing-Unternehmen, verspricht Atlas Protocol, dass die Nutzer entscheiden können mit wem sie ihre Daten und andere Informationen teilen möchten.

 
 

Duran Liu führte fort:

„Durch die Implementierung in der Blockchain wird das Atlas-Protokoll für die Anwender völlig transparent sein, im Gegensatz zum "Data Blackhole"-Aufbau, der die aktuelle, von digitalen Giganten dominierte Industrielandschaft charakterisiert.“

 
 

Großinvestoren sind zuversichtlich

SBCVC ist eine führende Venture Capital Investitionsgesellschaft. Das Unternehmen hat unter anderem, herausragende Startups wie Alibaba und Taobao finanziert. Mervin Zhou, ein Partner von SBCVC, glaubt, dass das Atlas Protocol die Möglichkeit hat, die nächsten Google Ads in der Welt der Blockchain zu werden.

Auch die anderen Investoren wie BV und DHVC teilen diese Meinung. Alle Kapitalanleger sind sich einig, dass Atlas Protocol ein Projekt mit Weitblick ist und die Marketing Branche revolutionieren wird. Das Team besteht aus vielen klugen Köpfen und kann mit Hilfe modernster Blockchain-Technologien, die Probleme des interaktiven Werbemarketings angehen.

 
 

Was hälst du von dem Projekt? Wird der Einsatz der Blockchain-Technologie den Anforderungen des Datenschutzes gerecht?

 
 
Hast du Lust dich mit anderen über das Thema Krypto zu unterhalten? In unserer Telegram Community kannst du das.
 


Nachrichtenquelle:
bitcoinist.com
prnewswire.com

Bildquellen:
217415056 - © denisismagilov / Fotolia.com - Titelbild
atlasp.io - Atlas Protocol Logo

Haftungsausschluss:

Der Handel (Kauf & Verkauf) mit Kryptowährungen und das Investment in Finanzierungsphasen wie ICOs, Token Sales, DAICOs etc. birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Decentralbox.com stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte, vor allem unsere Beiträge, Tutorials und NEWS dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung unserer Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Unsere Meinung kann komplett falsch sein, bitte seien Sie sich dem bewusst. Bitte unternehmen Sie unbedingt eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen, Token, ICOs etc. investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum, vor allem den Absatz "Keine Anlageberatung", um die Risiken von digitalen Währungen vollständig zu verstehen und diesem Risiko bewusst zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.