Exit Scam von PlusToken erschüttert Krypto-Community

Die Wallet PlusToken ist angeblich mit Krypto-Einlagen im Wert von mehreren Milliarden Dollar verschwunden. Der Exit-Scam gilt als der größte und schlimmste seiner Art.

PlusToken, eine südkoreanische Krypto-Wallet, soll einen Exit-Betrug abgezogen haben und mit den Geldern der Benutzer verschwunden sein. Die Krypto-Einlagen werden auf 3 Milliarden Dollar geschätzt.

Schütze deine Bitcoins:
Cryptosteel – Unzerstörbarer Schutz für deinen Seed (zum Testbericht)

Sehr viele PlusToken-Nutzer behaupten seit dem 27. Juni, dass sie ihre Kryptowährungen nicht mehr aus ihrer Wallet verschieben können. Das mutmaßliche Ponzi-Programm versprach den Nutzern hohe monatliche Renditen (6-18%) auf die Investition, ohne die Anlagestrategie offenzulegen.

Das Unternehmen hat ihre Website, ihren Twitter-Account und andere Social Media-Accounts nicht gelöscht. Sie behaupten lediglich, mit technischen Probleme zu kämpfen und deswegen die Auszahlungen deaktiviert zu haben.

Einer der Drahtzieher bereits verhaftet?

Im März dieses Jahres hat die Polizei in der zentralchinesischen Provinz Hunan eine Untersuchung des PlusToken-Pyramidenbetrugs durchgeführt und die lokalen MLM-Banden verhaftet. Der Leiter des PlusToken-Unternehmens in China, Chen Bo, unter dem Pseudonym Chen Zihan, steht seither auf der Fahndungsliste des Landes.

Schütze deine Kryptos:
Mit dieser Edelstahlplatte kannst du deine Kryptos vor Feuer und Wasser schützen. Erfahre dazu alles in unserem Testbericht.

Am 29. Juni soll ein chinesischer Staatsangehöriger namens Chen Bo zusammen mit fünf weiteren chinesischen Männern von der Polizei in Vanuatu verhaftet worden sein, nachdem sie von der Pazifikinsel aus einen Internetbetrug betrieben hatten. Obwohl die Behörde keine weiteren Details über den Betrug, an dem die Angeklagten beteiligt sind, bekannt gegeben hat, gelten die sechs Personen als wichtige Mitglieder des PlusToken-Gründungsteams.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon mal die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Edelstahlplatte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.


Nachrichtenquelle:
news.8btc.com

Bildquellen:
#150249636 – © Impact Photography / stock.adobe.com – Titelbild

6 Kommentare

  1. Schwachsinn. Worauf beruhen diese Aussagen? Deine Recherchen beruhen auf die Lügen, die schon lange im Internet kursieren.

  2. Hey MeMOOOO, was ist an dieser PlusToken Geschichte dran.
    Gestern im Urlaub auf Mallorca habe ich jemanden kennengelernt der Meinte nur mit 500 Euro sei ich dabei und würde jeden Tag Geld verdienen.

    Grüße Murat

    • Hallo Murat,

      mache dich am besten mit Recherche selbst schlau, bevor du jemanden auch nur irgendwas glaubst.
      Ich persönlich halte von solchen Systemen nichts. Es kann sein, dass es eine Zeit lang gut läuft, aber irgendwann wird sowas in sich zusammen stürzen.

      LG Memo

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein