Frau klaut 64 Bitcoin von ihren Partnern – ganze 430.000 Dollar!

Eine Frau, die Bitcoin (BTC) gestohlen hat.
STEKLO_KRD - stock.adobe.com (bearbeitet)

Eine Frau wurde verhaftet, nachdem sie 64 BTC (über 430.000 Dollar) von der Firma gestohlen hatte, die sie mitbegründet hatte.

Nach einem Bericht der Times of India wurde die 26-jährige Ayushi Jain beschuldigt, Anfang des Jahres fast 64 BTC von dem in Bengaluru ansässigen Unternehmen Bitcipher Labs gestohlen zu haben. Dies ist der erste Fall, der wegen des Diebstahls von Bitcoins gemeldet wurde, nachdem der Oberste Gerichtshof das Verbot des Handels mit Kryptowährungen Anfang März aufgehoben hat.

Laut der örtlichen Polizei habe Jain das Unternehmen im Jahr 2017 gemeinsam mit Ashish Singhal gegründet, bevor sie die Firma Ende Dezember letzten Jahres verließ. Der Geschäftsführer Singhal sagte, er habe zunächst eine Unregelmäßigkeit in der Bitcoin-Wallet der Firma bemerkt, die ihn dazu veranlasste, eine Anzeige bei der indischen Kriminalpolizei (CID) einzureichen, die dann zu Jains Verhaftung führte.

Ich, Vimal Sagar Tiwari und Govind Kumar Soni halten im Namen von BitCipher Labs eine Hardware Wallet. Die Private Keys wurden unter uns dreien aufbewahrt. Kürzlich haben wir festgestellt, dass 63,5 Bitcoins gestohlen und mittels der Krypto-börse SwapLab zwischen dem 11. Januar und dem 11. März übertragen wurden.

Die Polizei vermutete sofort, dass es sich angesichts der Art und Weise, wie die BTC übertragen wurde, um einen Insider-Job handelte. „Da für BTC-Transaktionen ein Passwort erforderlich ist, wurde vermutet, dass der Täter jemand ist, der diese Technologie beherrscht und eng mit der Firma verbunden ist“, erklärte einer der Polizeibeamten. Es dauerte nicht lange, bis die Ermittler Jain als Hauptverdächtige identifiziert hatten.

Die Behörden nahmen Jain in Gewahrsam und durchsuchten ihre Wohnung. Dort wurde ein Laptop beschlagnahmt, auf dem zu sehen war, wie die Passphrase verwendet wurde, um das Geld in mehreren Schritten zu stehlen. Jain gestand schließlich das Verbrechen. Berichten zufolge, beabsichtigte sie mit den gestohlenen BTC ihre eigene Krypto-Börse zu eröffnen. Die Polizeibeamten schafften es die gestohlenen Kryptowährungen vollständig zurückzuholen.