Gemini und Flexa arbeiten zusammen und ermöglichen Krypto-Zahlungen

Mit der neuen Partnerschaft von Gemini und Flexa steigt der Nutzen von Kryptowährungen drastisch. Viele Geschäfte wie „Starbucks“ oder „Whole Foods Market“ können nun Kryptowährungen akzeptieren.

Gemini und das Krypto-Zahlungsnetzwerk Flexa haben sich zusammengeschlossen, um Krypto-Zahlungen in Einzelhandelsgeschäften zu ermöglichen, so eine Pressemitteilung. Mit der mobilen Wallet-App „Spedn“ können Menschen nun mit vier Kryptowährungen – Gemini-Dollar, Bitcoin, Ether und Bitcoin-Cash – für eine große Vielfalt von Waren bezahlen.

Als Ergebnis der Partnerschaft werden große Einzelhändler wie Amazon’s Whole Foods, Barnes & Noble und Crate & Barrel ab heute Kryptozahlungen akzeptieren. Laut Fortune hat Starbucks auch eine Partnerschaft mit Flexa geschlossen, wenn auch inoffiziell. Interessanterweise sollte der US-Kaffeegigant eine von Bakkt entwickelte Kryptowährungs-Zahlungslösung im Geschäft einführen.

Tyler Winklevoss schrieb:

„Gemeinsam hoffen wir, durch die Bereitstellung von Flexa mit vertrauenswürdiger Verwahrung und Infrastruktur das Zahlungserlebnis grundlegend zu verbessern; und Händler, die derzeit übermäßig komplexen, teuren Legacy-Systemen von Kredit- und Debitkarten unterliegen, werden erheblich davon profitieren.“

Die Zahlungen sind ziemlich unkompliziert und erfordern keine neuen Technologien. Nach dem Aufladen der Spedn-Wallet scannt der Kunde den Barcode der App an der Kasse, um eine Zahlung vorzunehmen. Flexa konvertiert dann in Echtzeit die vom Kunden gewählte Kryptowährung in US-Dollar. Gemini bietet Flexa-Anwendern auch Depotdienstleistungen an.

Damit ist nicht nur Starbucks offen für Kryptowährungen, sondern auch noch andere große Namen wie Nordstroms und viele mehr. In folgenden Geschäften kann man Waren und Dienstleistungen bereits mit Kryptowährungen kaufen:


Nachrichtenquelle:
theblockcrypto.com

Bildquellen:
#263214821 – © ra2 studio / Fotolia.com – Titelbild – bearbeitet
© medium.com/gemini

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein