Gold-Liebhaber und BTC-Gegner „Peter Schiff“ hat nun doch Bitcoins

Sind Bitcoin-Hasser in Wirklichkeit geheime Liebhaber des Bitcoins? Höre nie auf das, was sie sagen, sondern achte immer darauf, was sie mit ihrem Geld machen!

Es gibt immer zwei verschiedene Seiten, wenn es um die Einstellung zum Bitcoin geht. Es gibt diejenigen, die es eindeutig verabscheuen, von denen die meisten die Technologie nicht verstehen. Dann gibt es diejenigen, die sich uneingeschränkt für eine Welt mit dezentralisiertem Peer-to-Peer-Geld einsetzen.

Peter Schiff gehörte lange Zeit zu der Seite, die Bitcoin verabscheute. Schiff ist dafür bekannt, Investoren vor Bitcoin zu warnen und es nicht als Ersatz für Gold zu sehen.

Erst vor kurzem äußerte sich Schiff kritisch gegenüber dem Bitcoin:

„Die Vorstellung, dass Bitcoin genau wie Gold ist, ist völliger Unsinn. Bitcoin ist nicht wie Gold. Es ist das Gold des Narren. Es gibt keinen einzigen Anwendungsfall, in dem Bitcoin als Ersatz für Gold verwendet werden kann. Außerdem fällt der Goldpreis in weniger als 24 Stunden nie um über 25%!“

Etwas ziemlich interessantes geschah jedoch heute früh, als Anthony Pompliano (auf Twitter bekannt als „Pomp“), Mitbegründer & Partner bei Morgan Creek Digital, twitterte, dass Schiff trotz seiner konstanten Kritik an Bitcoin etwas Bitcoin besaß.

Schütze deine Bitcoins:
Cryptosteel – Unzerstörbarer Schutz für deinen Seed (zum Testbericht)

Schiff hatte geantwortet, dass er Bitcoin im Wert von etwa „$100“ hat. Anscheinend hatte er das als „Geschenk“ erhalten. Der gesangliche Bitcoin-Hasser hat damit zugegeben, dass er tatsächlich etwas Bitcoin besitzt.

Pomp fragte dann nach Schiffs BTC-Wallet-Adresse, damit er und andere Bitcoiner ihm etwas mehr Bitcoin schicken können. Schiff veröffentlichte eine BTC-Wallet-Adresse die ihm gehört „1LZpj4zkgcGzGb9EuLLbwby1BPT3c1uRTy“ und erhielt von unzähligen Bitcoins-Fans einige Satoshi.

Schütze deine Kryptos:
Mit dieser Edelstahlplatte kannst du deine Kryptos vor Feuer und Wasser schützen. Erfahre dazu alles in unserem Testbericht.

Zum Zeitpunkt des Schreibens hat Peter Schiff nun 0.13400288 BTC, was umgerechnet 1.344,83 EUR ist, als Geschenk erhalten. „Dann muss ich sie wohl hodln und mit dem Schiff untergehen“, sagte er abschließend und bedankte sich bei Pomp und allen anderen Bitcoinern. Dieses Kommentar steht im krassen Gegensatz zu seinen kritischen Aussagen zum Bitcoin.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.


Nachrichtenquelle:
bitcoinist.com

Bildquellen:
#236074925 – © Leonid / fotolia.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein