Hacker wegen Diebstahls von 1,75 Millionen Dollar in Kryptos angeklagt

Ein 31-jähriger Mann stahl Kryptowährungen im Wert von 6,1 Millionen NIS (~1,75 Millionen Dollar) und steht nun unter Anklage.

Eliyahu Gigi, der vom Bezirksgericht Tel Aviv wegen Diebstahls von 1,75 Millionen Dollar an Kryptos angeklagt wurde, soll Bitcoin (BTC), Ether (ETH) und Dash (DASH) von ausländischen Bürgern, darunter Belgiern, Niederländern und Deutschen, gestohlen haben.

Schütze deine Kryptowährungen:
Testbericht zum LEDGER NANO X – Wir packen das Gerät für dich aus.

Berichten zufolge soll der angebliche Täter ein kriminelles Unternehmen betrieben haben, an dem eine Reihe von Websites beteiligt waren. Es wird behauptet, dass Gigi Software über Websites an die Öffentlichkeit verteilt habe, die in viele unschuldige Computer der Opfer eindrangen, um Kryptowährungen zu stehlen.

Der 31-Jährige hat die gestohlenen Kryptowährungen zwischen verschiedenen Wallets transferiert, sie aufgeteilt und dann in verschiedene Arten von Kryptowährungen umgewandelt. Gigi wird unter anderem wegen Diebstahl, Betrug, Geldwäsche sowie wegen Straftaten nach der Einkommensteuerverordnung belastet.

Gigi wurde im Juni zusammen mit seinem jüngeren Bruder, einem 22-jährigen demobilisierten Soldaten, verhaftet. Zu Beginn der Untersuchung wurde der Verdacht erweckt, dass die beiden Brüder durch einen internationalen Phishing-Betrug 100 Millionen Dollar in Bitcoin gestohlen hatten.

Die Anklage, die schließlich eingereicht wurde, war nur gegen den älteren Bruder, und der anfängliche Verdacht, dass 100 Millionen Dollar gestohlen worden waren, wurde auf 6 Millionen NIS reduziert.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.


Nachrichtenquelle:
theblockcrypto.com

Bildquellen:
#211000810 – © kritchanut / Fotolia.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein