HTC: Exodus 1 nun auch mit Fiatgeld erhältlich und neue Partnerschaft mit Opera

Bisher war das HTC Exodus 1 nur mit Kryptowährungen erhältlich, doch ab heute werden Interessenten auch in der Lage sein, das Blockchain-Telefon auf herkömmlichere Weise zu erwerben. Zusätzlich wurde eine neue Partnerschaft angekündigt.

Der taiwanesische Elektronikhersteller HTC gab in einer Ankündigung, während des Mobile World Congress in Barcelona am 26. Februar, bekannt, dass es sein Blockchain-Telefon zugänglicher macht. Der Early-Access fand bereits letztes Jahr statt.

Bisher war das Smartphone nur mit Bitcoin oder Ether erhältlich. Nun kann das HTC Exodus 1 auch mit US-Dollar und anderen Fiat-Währungen gekauft werden. Der aktuelle Preis beträgt 699 $.

Darüber hinaus hat das Unternehmen auch die Auswahl der für das Telefon akzeptierten Kryptowährungen um Litecoin (LTC) und den BNB-Token der Binance-Börse erweitert. Allerdings wird das Gerät noch ausschließlich online verkauft.

Die 1.0 – Lösung

Phil Chen, dezentraler Chief Officer von HTC, nennt das Produkt die 1.0-Lösung des Unternehmens. Das Unternehmen wird zudem daran arbeiten, sein Telefon in die herkömmlichen Geschäfte der Mobilanbieter zu bringen. Jedoch befinden sich die Gespräche mit diesen Anbietern noch im Anfangsstadium.

„Wir haben bereits einige vorläufige Gespräche geführt, aber wir gehen zum Mobile World Congress, um genau solche Gespräche zu führen.“

Phil Chen

Erstellung des Web 3.0

HTC kündigte heute auch die Integration des Webbrowser Opera an. Dies zielt darauf ab, die Verwendung von Kryptowährungen durch Kunden zu optimieren.

Jene Kunden, die auf ihrem HTC-Smartphone Kryptowährungen in der Zion-Wallet App halten, können Micro-Zahlungen auf Websites durchführen. Dies können sie, indem sie entweder Opera oder dezentrale Anwendungen (dApps), die auf das Gerät selbst geladen werden, verwenden.

Diesbezüglich teilte Charles Hamel –  Leiter der Krypto-Abteilung des Opera Browsers – mit, dass sein Unternehmen „stolz darauf sei, mit EXODUS zusammenzuarbeiten und gemeinsam einen neuen Standard für Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit von Krypto zu definieren“.

„Wir stehen am Anfang einer neuen Generation des Webs, einer Generation, in der neue dezentrale Dienste den Status quo in Frage stellen werden. HTC und Opera haben beide die mutige Entscheidung getroffen, die erste zu sein, die diese Transformation vorantreibt und ermöglich.“

Charles Hamel

Nachrichtenquelle:
coindesk.com
techcrunch.com

Bildquellen:
htcexodus.com – Titelbild

Haftungsausschluss:
Der Handel (Kauf & Verkauf) mit Kryptowährungen und das Investment in Finanzierungsphasen wie ICOs, Token Sales, DAICOs etc. birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Decentralbox.com stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte, vor allem unsere Beiträge, Tutorials und NEWS dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung unserer Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Unsere Meinung kann komplett falsch sein, bitte seien Sie sich dem bewusst. Bitte unternehmen Sie unbedingt eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen, Token, ICOs etc. investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum, vor allem den Absatz Keine Anlageberatung, um die Risiken von digitalen Währungen vollständig zu verstehen und diesem Risiko bewusst zu werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein