IBM, Lenovo, Nokia, Vodafone starten neues Blockchain-Netzwerk

Der Technologieriese IBM hat ein neues Blockchain-Netzwerk mit namhaften Unternehmen wie Lenovo, Nokia und Vodafone ins Leben gerufen, die als Gründungsteilnehmer teilnehmen.

Das Netzwerk mit dem Namen „Trust Your Supplier (TYS)“ zielt darauf ab, die Lieferantenvalidierung, das Onboarding und das Informationsmanagement im Lebenszyklus zu vereinfachen. Das weltweit tätige Unternehmen Anheuser-Busch InBev, der Pharmakonzern GlaxoSmithKline, Cisco und Schneider Electric sind weitere Gründungsmitglieder des Netzwerks.

Schütze deine Kryptowährungen:
Testbericht zum LEDGER NANO X – Wir packen das Gerät für dich aus.

Die derzeitigen Methoden zur Verwaltung von Lieferanten beinhalten „umständliche“ manuelle Prozesse, was es schwierig macht, Identitäten zu überprüfen und Dokumente während des gesamten Produktlebenszyklus eines Lieferanten zu verfolgen. Mit der Blockchain-Technologie wollen die Unternehmen die Abläufe automatisieren und das Risiko von Betrug und Fehlern reduzieren.

IBM erklärte:

„Trust Your Supplier erstellt einen digitalen Pass für die Identität des Lieferanten im Blockchain-Netzwerk, der es Lieferanten ermöglicht, Informationen mit jedem autorisierten Käufer im Netzwerk auszutauschen.“

Der Technologieriese hat zum Beispiel über 18.500 Lieferanten weltweit, und mit dem TYS-Netzwerk schätzt der Konzern, dass er die Durchlaufzeiten für neue Lieferanten um 70% bis 80% reduzieren und die Verwaltungskosten um 50% innerhalb seines eigenen Unternehmens senken wird.

Das Blockchain Start-up Chainyard baut das Netzwerk mit der Blockchain-Plattform von IBM auf. Derzeit ist das Netzwerk in begrenzter Kapazität verfügbar, und der kommerzielle Start ist für das dritte Quartal 2019 geplant.

Lies auch: Ethereum Mitbegründer Vitalik Buterin: „IBM Blockchain verfehlt den Punkt“


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.


Nachrichtenquelle:
theblockcrypto.com

Bildquellen:
#178345407 – © kentoh / stock.adobe.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein