Was ist ein ICO und Token Sale?

Was ist ein ICO bzw. ein Token Sale? Erfahre den Unterschied in diesem Beitrag zu Initial Coin Offerings und Co.
 

Du hast schon von ICOs und Token Sales gehört, weißt aber nicht genau was das ist und wovon alle sprechen? Hast du über ein Blockchain Projekt gelesen, das einen ICO anbietet? Ein anderes Blockchain Projekt wiederum spricht von einem Token Sale? In diesem Beitrag erklären wir dir die Begriffe.

 
 

Was ist ein ICO?


Jedes große Projekt braucht ein Startkapital, um die Idee dahinter Realität werden zu lassen. Dadurch etablierte sich eine Form des Crowdfundings, nämlich ein sogenannter ICO, um Projekte im Blockchain Universum zu finanzieren.

ICO Definition:

ICO bedeutet ausgeschrieben Initial Coin Offering. Übersetzt heißt es soviel wie Anfängliche Münzangebote. In der Welt der Kryptowährungen dient es als Finanzierungsphase für ein Projekt, das auf der Blockchain Technologie beruht.

Blockchain Projekte können durch die Ausgabe von Token, in Form eines ICO, den strengen Gesetzeslagen von Banken, Börsen sowie Finanzdienstleistungsaufsichten weitgehend ausweichen. Dadurch wird eine Kapitalbeschaffung ermöglicht. Dennoch gibt es einiges zu beachten, wenn ein Start-up einen ICO starten will.

Was passiert wenn ich in einen ICO investiere?

Wenn du in einen ICO investierst, beispielsweise mit Bitcoin, Ethereum oder NEO, bekommst du dafür Token dieses Projektes. Diese Token gehen, meistens nach erfolgreicher Finanzierungsphase, an eine Altcoin- bzw. Kryptobörse.

Was sind Token?
 

ICOs sind noch unreguliert


Bei Initial Coin Offerings handelt es sich meistens um eine unregulierte Form des Investment in eine Firma bzw. ein Start-up. Das Geschäftsmodell beruht dabei meistens auf der Blockchain Technologie oder anderen dezentralen Technologien. Der Begriff "Initial Coin Offering" ist nicht klar definiert. Deswegen ist es in vielen Ländern rechtlich schwer einen ICO überhaupt durchzuführen.

Die Abwicklung eines ICOs ist nicht immer leicht:

Es sind einige Sachen zu beachten, wenn eine Firma Investitionen annehmen möchte. Aus rechtlicher Sicht kann ein ICO ein heikles Thema werden. Von Land zu Land kann die Abwicklung von einem ICO sehr unterschiedlich sein. Während in einem Land bspw. die Prospektpflicht zu beachten wäre, müsste in einem anderen Land eventuell die Finanzbeschaffung von der BaFin genehmigt werden.

Du möchtest einen ICO starten? Kläre das mit einem Anwalt!

Falls du einen ICO starten möchtest, sind solch rechtliche Fragen unbedingt vorab zu klären. Um bösen Überraschungen keine Chance zu geben, wären hier Anwälte, die sich auf Kryptowährungen spezialisiert haben, sehr ratsam.

 

Ein fiktives ICO Beispiel:


Du machst bei einem ICO mit, der eine Video-Plattform auf Blockchain-Basis finanzieren möchte. Für 1 Ethereum bekommst du, zum Beispiel, 50 VideoCoins. Der ICO ist gut verlaufen und es gab keine weiteren Probleme. Die Video-Plattform auf Blockchain-Basis hat mittlerweile ein fertiges Produkt und der Kurs der VideoCoins steigt.

 

Du hast investiert? Du könntest deine Token verkaufen:

Nun könntest du die VideoCoins, sofern sie auf der Altcoin Börse gelistet sind, verkaufen. Somit würdest du als Investor, von der Wertsteigerung des Tokens profitieren.

 

Oder du benutzt den Online-Service, welches das Start-up entwickelt:

Es wäre natürlich auch möglich die VideoCoins als "Zahlungsmittel" auf der Plattform selbst zu benutzen. Man könnte auf dieser Plattform eventuell um 1 VideoCoin Speicherplatz kaufen, um mehr Videos hochladen zu können. 0.5 VideoCoins kannst du beispielsweise dazu benutzen, um dein eigenes Video zu promoten und auf der Startseite ganz oben zu listen.

 

Was ist ein Token Sale?


Um Blockchain Projekte zu finanzieren, findet der Begriff Token Sale immer mehr Verwendung in der Welt der Kryptowährungen. Doch wieso ist das so?

  • Es könnte sein, dass die Finanzierungsphase des aufstrebenden Unternehmens dadurch rechtlich leichter abgewickelt werden kann, als mit einem ICO.

  • Außerdem könnte es für Start-ups finanziell günstiger kommen, die Finanzierungsphase als Token Sale zu deklarieren.

Token Sale Definition:

Token Sale bedeutet Token Verkauf. Das ist KEIN Investment in eine Firma. Wenn Start-ups nun in der Finanzierungsphase den Begriff Token Sale benutzen, verkaufen sie Token gegen andere Token oder Kryptowährungen. Dies könnte man in einigen Ländern eindeutig als Verkauf sehen.

Gibt es eventuell eine rechtliche Lücke?

Die Teilnehmer des Token Sales sind also keine Investoren mehr, sondern Kunden, die ein Produkt kaufen. Das Start-up Unternehmen hat dadurch ein Einkommen generiert. Der Verkaufserlös ist durch das Einkommensteuergesetz vom Start-up normal zu versteuern. Token können natürlich auch an die Börse gehen oder im späteren Verlauf gegen Altcoins des Unternehmen getauscht werden. Da diese Form der Finanzbeschaffung nicht in jedem Land so abgewickelt werden kann, sind einige Länder, unter anderem Menschen aus den USA, von Token Sales ausgenommen.

Es herrschen leider noch Grauzonen!

In einigen Ländern herrscht noch eine ziemliche Grauzone was Finanzierungsphasen von Kryptowährungen betrifft. Solch eine Grauzone könnte nach einem Token Sale unerwartete Schwierigkeiten bereiten, wenn eine Gesetzeslücke entdeckt wird. Durch das Ausschließen einiger Länder, möchten Start-ups sich und ihre Token Käufer schützen. Probleme könnten den Kurs eines Tokens an der Börse beeinflussen und somit das Projekt weit an seine Grenzen treiben.

 

Unterschied von ICO zu Token Sale


Mit dem Begriff ICO und Token Sale wird in der Regel das selbe Ziel angestrebt, dadurch können beide Begriffe, in den meisten Fällen auch synonym verwendet werden. In Deutschland ist es beispielsweise rechtlich egal, wie die Finanzierungsphase deklariert wird. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht betrachtet die Token als Wertpapiere, sofern man eine Beteiligung oder eine anteilige Gewinnausschüttung damit verknüpft.

Token sind Wertpapiere?

Das kommt ganz auf das Land an. Wird ein Token als Wertpapier eingestuft würde man der vollen Prospektpflicht oder sogar der vollen Prospekthaftung unterliegen. Das könnte im Zweifelsfall dazu führen, dass die Firma, die über einen ICO oder Token Sale eine Finanzierungsphase durchführt, für alle Verluste der Anleger gerade stehen muss, sofern diese im Vorfeld nicht der Prospektpflicht nachgekommen sind.

ICOs und Token Sales sind noch unreguliert:

Um einen ICO oder Token Sale rechtlich sicher durchzuführen, gibt es leider dennoch sehr vieles zu beachten. ICOs und Token Sales werden bisher wie ein völlig unregulierter Markt betrachtet. Sobald eine Finanzierungsphase beispielsweise den deutschen Markt ansprechen möchte, unabhängig vom Firmensitz, ist rechtlich vieles zu klären, um alles mit der BaFin gesetzeskonform abwickeln zu können. Die einzige Lösung wäre ein Ban bzw. eine Ausnahme der deutschen Investoren und ein Verzicht auf deutschsprachige Dokumente / Webseiten.

War es hilfreich?
Teile es, um Freunde und Verwandte für eine dezentrale Zukunft fit zu machen.



Bildquellen:
#190883765 - © JEGAS RA / Fotolia.com (Beitragsbild)

Disclaimer:

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser und stellen keine Anlageberatung / Rechtsberatung dar. Die Inhalte stellen auch keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Der Handel und die Anlage in Bitcoins, Token oder anderen digitalen Währungen bzw. Kryptowährungs-Finanzprodukten birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Decentralbox.com stellt keine Anlageberatung oder Rechtsberatung zur Verfügung, sondern gibt lediglich die eigene Meinung zu diesem Thema wieder. Vor einer Anlageentscheidung in Kryptowährungs-Finanzprodukte wird unbedingt eine professionelle und unabhängige Anlageberatung empfohlen. Vor der Erstellung und Ausführung einer eigenen Finanzierungsphase wie ICO oder Token Sale wird unbedingt eine professionelle und unabhängige Rechtsberatung empfohlen. Unsere Quellen sind aus dem Internet und können fehlerhaft sein. Bis heute gibt es keine eindeutige Definition von ICO, Token Sale und Token, die weltweit rechtlich klar und eindeutig ist.

Haftung für Inhalte:

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen auf dieser Seite. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

8 Kommentare

  1. Spaki11 sagt:

    Ich habe nicht ganz verstanden wie man erworbene Tokens verkauft? Muss man diese zu einer Altcoin Börse transferieren und in Geld umwandeln und dann auf ein Bankkonto überweisen oder wie soll das ablaufen?

    • Decentralbox sagt:

      Hallo Spaki11,

      ja du hast es schon richtig verstanden 🙂 Wenn du einen Token hast, musst du die Börse finden, auf der diese gehandelt werden. Wenn du ein wenig Geduld hast, kannst du demnächst auf unserer Kurs Tabelle nach deinem Token suchen, und die richtige Börse dazu finden. Wir sollten nächste Woche damit live gehen.

      Wenn du dann die richtige Börse gefunden hast, wechselst du zu einen dieser Kryptowährungen, die in diesem Artikel angeführt sind.

      Dannach kannst du diese ganz leicht auf Anycoin Direct gegen Euro verkaufen und auf deinem Bankkonto auszahlen lassen. Wie das genau funktioniert, steht im oben angeführten Artikel :))

      Wenn dir noch etwas unklar ist, melde dich erneut, ich versuche dir dann zu helfen!

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
      Decentralbox.com

  2. Cryptoliciouz sagt:

    Super Bericht! Ausführlich erklärt und sogar mit Beispielen, einfach Top!

    Vielen Dank.

  3. Walter Zeug sagt:

    können Sie mir einen Anwalt im Raum Stuttgart nennen, der sich mit tokensale auskennt?

  4. CryptoBeginner sagt:

    Einen riesen Dank. Hier ist der Token Sale mal endlich verständlich formuliert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.