Interessante Studie zum zukünftigen Preis des Bitcoins veröffentlicht

Eine sehr detaillierte Studie wurde vor kurzem veröffentlicht, die auf viele Parameter eingeht, um den Preis vom Bitcoin im Jahr 2020 und 2024 zu berechnen.

Bitcoin-Preisprognosen gibt es seit den letzten Monaten wie Sand am Meer, da sich die weltweit führende Kryptowährung von einem fast einjährigen Bärenmarkt zu erholen scheint. Einige Prognosen sind nur ein Scherz und aus der Luft gegriffen, aber andere haben sich tiefer mit der Materie beschäftigt, was genau den BTC-Preis in den kommenden Monaten auf ein neues Allzeithoch drücken könnte.

Das auf Krypto fokussierte Forschungsunternehmen „Digital Asset Research“ hat kürzlich ein neues Bitcoin-Preisvorhersagemodell veröffentlicht. Die Studie basiert auf einer Originalstudie des Twitter-Nutzers und Kryptoanalytikers „PlanB“, der sich monatliche Angebots- und Preisdaten ansah und ein Stock-to-Flow-Verhältnis berechnete, das dem Kehrwert seiner Inflationsrate entspricht.

Über 700.000 USD pro Bitcoin im Jahr 2024

In der Studie wird behauptet, dass unter der Grundvoraussetzung der Knappheit des Bitcoins, der Preis von Bitcoin bis Mai 2020 die 60.000 USD erreichen wird. Damit wird die Marktkapitalisierung auf über eine Billion Dollar steigen. Das Modell prognostiziert weiters einen Bitcoin-Preis von 732.256 USD bei dem Halving Event im Jahr 2024.

Ohne dem Ledger Nano X…
… sind deine Kryptowährungen in Gefahr – Check die neue Hardware Wallet ab (Testbericht)

Die Studie stellte auch fest, dass ein großer Cashflow erforderlich wäre, um solch hohe Bitcoin-Marktkapitalisierung zu erreichen. Dies könnte möglicherweise von institutionellen Investoren kommen, die sich gegen Fiat-Währungen absichern wollen, die weltweit manipuliert und abgewertet werden.

Einige Faktoren wurden bei dem Modell berücksichtigt

Das Modell hat frühere Kursanstiege und weitere Parameter hochgerechnet, um einen wahrscheinlichen Preis zu prognostizieren. Mit eingerechnet wird die BTC-Blockprämie, die im Mai 2020 halbiert werden soll. Dieses normalerweise bullische Ereignis hat den Effekt, dass die Wahrnehmung einer Angebotsverringerung verstärkt wird, was wiederum die Nachfrage erhöht und die Preise in die Höhe treibt.

Beschütze deine Kryptowährungen!
Wir haben den neuen Ledger Nano X genauer unter die Lupe genommen. Erfahre hier alles zur neuen Hardware Wallet.

Wenn sich die aktuellen makroökonomischen und geopolitischen Konflikte fortsetzen, könnte diese Gründe einen Wertanstieg des Bitcoins weiter begünstigen: Währungen, die abgewertet werden oder an Kaufkraft verlieren, Goldinvestoren, die Bitcoin als eine höhere Beta-Version von Gold betrachten, oder aus derzeit negativ verzinslichen Schulden, die kürzlich weltweit 15.000 $ überschritten haben.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.


Nachrichtenquelle:
bitcoinist.com

Bildquellen:
#125734837 – © zapp2photo / stock.adobe.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein