Justin Sun: Tron CEO zahlt 4,57 Millionen Dollar für ein Mittagessen mit Warren Buffett

Der Kryptowährungs-Skeptiker „Warren Buffett“ wird mit einem Krypto-Enthusiasten „Justin Sun“ zu Mittag speisen, alles im Namen der Wohltätigkeit.

Der CEO von TRON, Justin Sun, bot eine Rekordsumme von 4,57 Millionen Dollar für ein Mittagessen mit dem Milliardär Warren Buffett. Der Milliardär hat wiederholt Kryptowährung kritisiert und sogar Bitcoin als „Rattengift zum Quadrat“ bezeichnet.

Schütze deine Bitcoins:
Testbericht zum Cryptosteel – Die Edelstahlplatte für deinen Seed.

Sein großzügiges Angebot reichte er bei einer fünftägigen Online-Auktion auf eBay ein, die am Freitagabend endete. Der Erlös kommt der Glide Foundation zugute, einer Wohltätigkeitsorganisation im Bezirk Tenderloin in San Francisco, die sich für die Armen, Obdachlosen oder Drogenkranken einsetzt.

Justin möchte Meinung des Milliardärs über Kryptos ändern

Justin Sun, Gründer der Kryptowährung Tron und CEO des File-Sharing-Unternehmens BitTorrent, sagte zu CNBC am Dienstag, dass er die Meinung des Milliardärs ändern wolle, Bitcoin zu hassen. Der Gewinn der Auktion erlaubt es Sun, sieben Gäste einzuladen, und er sagte, dass er andere führende Köpfe der Kryptowährungsbranche zum Mittagessen nach New York bringen wird.

Schütze deine Kryptos:
Mit dieser Edelstahlplatte kannst du deine Kryptos vor Feuer und Wasser schützen. Erfahre dazu alles in unserem Testbericht.

Sun gab bei „Squawk Box“ zu, dass er weiß, dass er Buffett in einem dreistündigen Mittagessen nicht umstimmen wird, aber er hofft, ihm eine andere Meinung zu geben und ihm zu zeigen, „wie viel Fortschritt wir in den letzten 10 Jahren in der Kryptowährungsbranche gemacht haben … Ich möchte, dass er lernt, was die jüngere Generation tut“, fügte Sun hinzu.


Nachrichtenquelle:
cnbc.com
edition.cnn.com

Bildquellen:
#217468041 – © ra2 studio / Fotolia.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein