Krieg zwischen Binance und Bitcoin SV: Delisting findet nächste Woche statt

Changpeng Zhao meint es ernst. Seine kürzlich getätigte Drohung an Craig Wright, BSV von Binance zu entfernen, wird tatsächlich nächste Woche zur Realität.

Vor ein paar Tagen drohte Binance CEO, Changpeng Zhao, dass er den Coin Bitcoin Satoshi Vision (BSV) von seiner Börse delisten wird. Grund dafür war ein entstandener Rechtsstreit zwischen Craig Wright, der das Gesicht von BSV ist, und dem Twitter-User „Hodlonaut“. Letzterer tätigte deformierende Aussagen gegenüber Wright, da der BSV-Befürworter sich fälschlicherweise als Satoshi Nakamoto ausgibt.

Hier mehr dazu: Craig Wright verklagt Hodlonaut – Binance CEO droht mit Delisting von Bitcoin SV

Changpeng Zhao meinte es wohl sehr ernst mit seiner Aussage. Denn Binance hat soeben in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass Bitcoin Satoshi Vision am 22. April 2019 von der Exchange offiziell delisten wird.

Die Exchange sagte in der Mitteilung:

Bei Binance überprüfen wir regelmäßig jedes Digital Asset, das wir auflisten, um sicherzustellen, dass es weiterhin dem von uns erwarteten hohen Standard entspricht. Wenn ein Coin oder ein Token diese Norm nicht mehr erfüllt oder sich die Branche ändert, führen wir eine vertiefte Überprüfung durch und nehmen sie möglicherweise zurück. Wir glauben, dass dies den besten Schutz für alle unsere Benutzer bietet.

Die Kryptobörse hat scheinbar eine genauere Überprüfung von BSV anhand von mehreren Faktoren durchgeführt. Dabei war wohl das Verhalten von Wright ausschlaggebend für die Entscheidung von Binance, BSV zu delisten.

In der Pressemittelung heißt es zudem:

Auf der Grundlage unserer letzten Überprüfungen haben wir beschlossen, alle Handelspaare für den folgenden Coin am 22.04.2019 um 10:00 Uhr UTC zu dekotieren und den Handel einzustellen.

Die Kryptobörse fügte hinzu, dass alle Handelsaufträge automatisch entfernt werden, nachdem der Handel in dem jeweiligen Handelspaar eingestellt wurde. Nutzer können BSV-Auszahlungen noch bis zum 22. Juli tätigen.

Kurz nach der Bekanntgabe ist der Preis von BSV bereits um 10 % gefallen. Man konnte beobachten, dass zum selben Zeitpunkt Bitcoin Cash (BCH) um 10 % zugelegt hat. Dies lässt vermuten, dass einige Anleger von BSV zu BCH flüchten.


Nachrichtenquelle:
support.binance.com

Bildquellen:
#216615103 – © fotokitas / Fotolia.com – Titelbild

Haftungsausschluss:
Der Handel (Kauf & Verkauf) mit Kryptowährungen und das Investment in Finanzierungsphasen wie ICOs, Token Sales, DAICOs etc. birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Decentralbox.com stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte, vor allem unsere Beiträge, Tutorials und NEWS dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung unserer Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Unsere Meinung kann komplett falsch sein, bitte seien Sie sich dem bewusst. Bitte unternehmen Sie unbedingt eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen, Token, ICOs etc. investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum, vor allem den Absatz Keine Anlageberatung, um die Risiken von digitalen Währungen vollständig zu verstehen und diesem Risiko bewusst zu werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein