Ultimative Tipps für Krypto-Einsteiger

 

Als Informationsportal zu grundlegenden Themen wie Blockchain und Kryptowährungen, haben wir viel mit Neuankömmlingen in dieser Branche zu tun. Durch den regelmäßigen Kontakt mit Anfängern haben wir ein Verständnis für die grundlegendsten Probleme und Fragen, die in der Kryptowelt entstehen können. Aus diesem Grund möchten wir euch unsere Tipps mitgeben.

 
 


Lerne die Grundlagen und entwickle dich stets weiter!

Wer die Grundlagen nicht kann, sollte sich die Zeit nehmen, diese zu verstehen. Hast du keine Zeit für eine Recherche? Dann ist die Branche wahrscheinlich nichts für dich. Der Krypto Markt entwickelt und verändert sich teilweise richtig heftig, sodass die Grundlagen eine Voraussetzung sind, um richtige Entscheidungen treffen zu können.

Zu den Grundlagen

Bringe Geduld mit

Du brauchst in der Kryptowelt viel Geduld. Ein Blockchain Projekt braucht manchmal seine Zeit, bis es fertig entwickelt wird. Durch viele Regulationen und Gesetzte, die noch unklar sind, können sich Deadlines in der Kryptowelt verschieben. Beobachte wie sich deine Kryptowährungen und deren Entwickler mit Ankündigungen tun. Sind sie transparent? Halten sie dich am Laufenden? Wir empfehlen für aktuelle News Twitter und Reddit zu benutzen. Suche dazu einfach in unserer Kurstabelle nach deinem Coin und finde den richtigen Twitter und Reddit Kanal.


Emotionen sind nicht nützlich

Verliebe dich nicht in eine Kryptowährung. Sie ist ein Mittel zum Zweck, um entweder ein Problem zu lösen oder einen Zweck zu erfüllen. Wenn du an einen Coin emotional gebunden bist, kannst du eventuell nicht loslassen, wenn die Anzeichen für eine Trennung sprechen. Auch Emotionen bei Verlusten und Gewinnen sind zu vernachlässigen. Freue dich nicht zu sehr, wenn ein Coin um 300% steigt, denn am nächsten Tag kann er wieder um 70% fallen. Solange du sie nicht verkaufst, hast du weder Gewinn, noch Verluste geschrieben.


Vernetze dich!

Am besten suchst du dir eine freundliche Community, in der du dich mit Gleichgesinnten unterhalten und deine Meinung austauschen kannst. Im Idealfall hast du dort die Möglichkeit um Hilfe zu bitten, wenn du Probleme haben solltest. Falls du so eine Community suchst, bist du bei unserer Telegram Gruppe herzlichst willkommen. Wir sind stets hilfsbereit und helfen dir bei jedem Anliegen.

DecentralTALK

Verfolge News in der Kryptowelt!

Indem du die aktuellsten News über Kryptowährungen, Exchanges, ICOs, dApps etc. verfolgst, bleibst du stets Up-to-Date. Dies kann in einigen Situationen einen großen Vorteil mit sich bringen, um schnell reagieren zu können. Wir empfehlen dir dafür Reddit oder Telegram-News-Kanäle. Du kannst aber auch gerne die News-Sektion auf unserer Website verwenden.


Folge deinem Lieblingscoin

Am klügsten wäre es den Kryptowährungen, in denen du investiert bist, auf Reddit zu folgen. Gehe dazu in unsere Kurstabelle und suche nach deinem Lieblingscoin. Bei den Links findest du den "Reddit Button". Klicke auf den Button damit du in den Reddit Channel deines Lieblingscoins gelangst. Dort findest du Diskussionen und neue Nachrichten zu deinen Kryptos.


Englisch ist das A und O in der Kryptowelt

Viele wichtige Gespräche und Chats, zum Beispiel auf Reddit, finden auf English statt. Die wichtigsten Informationen gibt es nur in dieser Sprache. Viele Blockchain Projekte treten nur auf Englisch auf, da sie damit ein internationales Publikum erreichen.


Werde nicht gierig, mache keine Schulden...

Verfalle nicht in FOMO und entwickle keine Gier. Du musst nicht alle Kryptowährungen besitzen und auch nicht ständig nachkaufen, wenn du kein Kapital dazu besitzt. Mache dir auf keinen Fall Schulden und überziehe nicht deine Kreditkarte. Das ist nicht Sinn und Zweck von Kryptowährungen.




Investiere nur so viel, wie du bereit bist zu verlieren

Der Klassiker unter den Tipps. Wenn du in diesen volatilen Markt investieren möchtest, musst du dir bewusst sein, dass der gesamte Markt zu jeder Zeit crashen kann. Stecke nicht dein gesamtes Vermögen in Kryptowährungen, sondern nur das, was du bereits bist zu verlieren oder für einen längeren Zeitraum entbehren kannst.


Recherche ist das A und O vor einem Kauf

Kaufe keine Kryptowährung, nur weil ihr Preis gerade steigt. Investiere nicht, weil etwas in Foren, Telegram und Facebook Gruppen oder unter Freunden im Trend ist. Verfalle nicht in FOMO (Fear Of Missing Out). Du verpasst vielleicht einen Preisanstieg, aber mehr nicht. Der reale Wert einer Kryptowährung wird nicht über Nacht steigen, sondern kontinuierlich wachsen.


Setze nicht auf ein Pferd

Wenn du investieren möchtest, investiere nicht nur in ein einziges Projekt. Das erhöht das Risiko eines Totalverlustes enorm. Es gibt viele gute Projekte da draußen, die eine Recherche wert sind, um dein Investment zu diversifizieren. Wenn du auf mehrere Kryptowährungen setzt, sinkt das Risiko eines Totalverlustes. Aber das bedeutet nicht, dass du gleich in 50 verschiedene Projekte investieren solltest. Das bringt dir genau so wenig, wie in ein einziges Projekt zu investieren.

Suche dir am besten 2 bis 5 gute Projekte heraus, die du bis ins kleinste Detail ausforschst und in und auswendig kennst. Sollten beispielsweise bei 5 Projekten drei in die Hose gehen, hast du dennoch zwei Projekte, bei denen es sich noch auszahlen kann.


Notiere alle deine Schritte (Kauf / Verkauf / Trade)

Schreibe dir jeden Kauf, Verkauf und Trade auf. Dies kannst du zum Beispiel in einer Exceltabelle mit folgenden Informationen speichern:

  • Datum
  • Betrag
  • Aktueller Kurs in Euro
  • Wo gekauft?
  • Um wie viel gekauft?
  • Wohin transferiert?

Da in fast jedem Land eine Steuerpflicht herrscht, musst du gegebenenfalls Gewinne bzw. Trades versteuern. Mache dich über die Steuerlage von Kryptowährungen in deinem Land schlau. Auch Börsen und Banken erwarten eine lückenlose Dokumentation, wenn du höhere Beträge in Fiat auszahlst bzw. hohe Summen von Kryptowährungen auf Börsen bewegst.


Investiere nicht sofort in Finanzierungsphasen eines neuen Blockchain Projektes

Als Anfänger wäre es empfehlenswert, wenn du dir zuerst ein paar „stabile“ und „bewährte“ Coins zulegst, als in hochriskante ICOs, Token Sales oder DAICOS zu investieren. Aber auch solche Coins sind hochriskant. Sei dir dem immer bewusst.


Kurs fällt - Gerate nicht in Panik

Wenn der Kurs einer Kryptowährung fällt, liegt es allein bei dir, ob du verkaufst oder nicht. Wir empfehlen dir erstmal ruhig Blut zu bewahren und nicht aus deiner Panik heraus zu handeln.

Suche nach aktuellen Meldungen, die deinen Coin betreffen. Wenn du in solide Projekte investierst hast, ist ein auf und ab gang und gäbe. Der Markt ist sehr volatil und ein Rückgang von 90% ist keine Seltenheit - auch nicht bei guten Projekten.


Vergiss Mining und Cloud Mining

Eine wichtige Erfahrung haben wir die letzten Jahre mit Mining gemacht. Alle Freunde, Bekannte und Leser hätten ihr Kapital besser angelegt, wenn sie dieselbe Summe direkt in die Kryptowährung gesteckt hätten, die sie beabsichtigt hatten in Mining Equipment oder Cloud-Mining zu stecken.




Halte deinen Computer sauber, ändere das WLAN Passwort

Wenn du, aus welchem Grund auch immer, auf eine Hardware Wallet verzichtest, solltest du deinen Computer frei von Viren halten. Ja, das ist leichter gesagt als getan, aber versuche deine Krypto-Sachen von deinen privaten Sachen zu trennen. Installiere beispielsweise ein zweites Betriebssystem auf einer Partition auf einer Festplatte (Ubuntu würde sich empfehlen) oder benutze einen alten und neu aufgesetzten Laptop, etc.

Ändere eventuell dein WLAN Passwort - mach es länger, schwerer und komplizierter.


Wenn wir schon bei Passwörtern sind...

Egal welchen Account du dir erstellst, verwende überall schwere und lange Passwörter. Aktiviere überall die Zwei Faktor Authentifizierung (2FA). Fast jeder Dienst, der mit Kryptowährungen zu tun hat, ermöglicht 2FA. Schreibe dir die Passwörter auf oder verwende einen sicheren Passwort Manager. Speichere deine Passwörter nicht im Browser und ändere sie alle paar Monate. Logge dich auch niemals mit deinem Smartphone ein.


Überprüfe die URL (Domain) mehrmals

Egal ob du Kryptowährungen kaufen bzw. verkaufen oder in ICOs bzw. Token Sales investieren möchtest, überprüfe die URL, auf der du dich befindest, immer doppelt und dreifach. Vergewissere dich, dass die Domain die offizielle ist. Auf diese Weise kannst du mögliche Betrugsversuche vermeiden.


Hardware Wallet ist notwendig, wenn du größere Anlagen planst

Es ist unerlässlich, sich mit der Zeit eine Hardware Wallet zuzulegen. Es besteht zwar die Möglichkeit, auch mit einer Paper Wallet zu arbeiten, aber diese ist für einen regelmäßigen Gebrauch zu umständlich. Außerdem ist das Einrichten einer Paper Wallet komplizierter und Fehler anfälliger.

Hier findest du einen Testbericht zu unserer Lieblings-Hardware-Wallet „Ledger Nano S“.


Überprüfe die Public Adresse doppelt statt einmal zu wenig

Wenn du Kryptowährungen versendest, empfehlen wir dir stets die Public Adresse deines Gegenübers 2x zu checken! Tippe sie niemals händisch ein, sondern scanne entweder den QR-Code, um die Public Adresse zu erfassen oder kopiere sie mit deiner Maus.

Klug wäre es die ersten 5 Zeichen zu kontrollieren und die letzten 5 Zeichen. Wenn du Ultra-Safe sein möchtest, kannst du stichprobenartig noch 3 - 5 Zeichen in der Mitte überprüfen. Wenn du das tust, kannst du unmöglich deine Kryptowährungen an eine falsche Adresse senden.




Nutze den Cost Average Effekt - Durchschnittskosteneffekt

Wenn du vorhast, das erste Mal in Kryptowährungen und Token zu investieren, solltest du den Cost Average Effekt (Durchschnittskosteneffekt) nutzen. Das kannst du dir so vorstellen:

Du möchtest insgesamt € 1000 investieren. Da du nicht weißt, wie der Markt, und damit der Preis der Kryptowährungen, in einer Woche steht, könntest du dir den CA-Effekt zu Nutzen machen. Wenn du jede Woche 250€ investierst, hast du den durschnittlichen Preis einer Kryptowährung gekauft (für das Monat).

Wenn du aber beispielsweise Anfang des Monats ALLES investierst, hast du entweder eine höhere Anzahl an Kryptowährungen oder viel weniger, als wenn du zum durschnittlichen Preis gekauft hättest.


Unterschied von Preis und Wert einer Kryptowährung

Der Wert einer Kryptowährung lässt sich anhand seines Nutzens erahnen. Wie weit ist die Akzeptanz dieser Kryptowährung als Zahlungsmittel? Lassen sich Waren oder Dienstleistungen damit kaufen? Gibt es ein funktionierendes Produkt? Solche Fragen solltest du dir stellen, denn je mehr du solcher Fragen positiv beantworten kannst, desto höher kannst du den Wert einschätzen. Ist deiner Meinung nach der Wert höher als der tatsächliche Preis, lohnt sich eventuell eine Investition.

Der Preis einer Kryptowährung hängt von Angebot und Nachfrage ab. Eine Kryptowährung ohne realen Gebrauch kann dennoch viel kosten, wenn er beispielsweise „gehyped“ wird und die Nachfrage hoch ist. Der Preis entspricht in diesem Fall aber nicht dem wahren Wert.


Lerne den Unterschied von Public Key und Private Key

Deine Wallet Adresse (Public Key) brauchst du, damit du Kryptowährungen empfangen kannst.

Den Private Key brauchst du, um dich in deine Wallet einzuloggen. Mehr zum Private Key findest du hier.

Falls du dich jemals mit deinem Private Key online einloggst, ist dein Kapital gefährdet. Ein Virus, eine Maleware oder ähnliches könnten deinen Private Key an jemanden anderen schicken, so dass die Person dir alles entwenden kann. Deswegen ist eine Hardware Wallet so empfehlenswert, dort kann das nämlich nicht so leicht passieren.


 
 

Hast du noch mehr Tipps? Dann teile sie gerne mit uns in den Kommentaren. Wenn sie nützlich sind, nehmen wir sie mit deiner Erlaubnis in unserer Sammlung auf.

 


Bildquellen:

© Decentralbox.com


Haftungsausschluss:

Der Handel (Kauf & Verkauf) mit Kryptowährungen und das Investment in Finanzierungsphasen wie ICOs, Token Sales, DAICOs etc. birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Decentralbox.com stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte, vor allem unsere Beiträge, Tutorials und NEWS dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung unserer Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Unsere Meinung kann komplett falsch sein, bitte seien Sie sich dem bewusst. Bitte unternehmen Sie unbedingt eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen, Token, ICOs etc. investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum, vor allem den Absatz "Keine Anlageberatung", um den Risiken von digitalen Währungen vollständig zu verstehen und diesem Risiko bewusst zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.