Krypto-YouTuber aufgepasst: Zwei Kanäle wurden gelöscht

monticellllo - stock.adobe.com

Es ist nicht das erste Mal, dass YouTube gegen Content-Ersteller vorgeht, die das Thema Kryptowährungen und Blockchain behandeln.

YouTube ist die führende Video-Sharing-Plattform auf der sich viele Krypto-Conent-Ersteller tummeln. Seit Dezember 2019 wurden immer wieder YouTube Kanäle für eine Zeit gesperrt oder vereinzelte Videos blockiert. Das letzte Opfer war Ivan on Tech, ein YouTuber mit 220.000 Abonnenten, dessen Krypto- und Blockchain-Inhalte als „schädlich oder gefährlich“ eingestuft wurden.

Mittlerweile ist Ivan on Tech wieder live, doch YouTube scheint dafür andere YouTuber auf dem Schirm zu haben und ging sogar noch radikaler vor. Diesmal trifft es gleich zwei YouTube Kanäle, die ohne Vorwarnung gelöscht wurden. Die Krypto-YouTuber „Crypto Crow“ und „DoopieCash“ verloren über Nacht ihre YouTube-Kanäle. Beide YouTuber wandten sich in Twitter an die Community, um digitale Unterstützung zu erhalten.

Jason Appleton bekannt als Crypto Crow schrieb auf Twitter:

„Wie es aussieht, wurde mein Kanal heute ohne Vorwarnung von YouTube gelöscht. Ich hatte noch nie einen Strike. Keine Ahnung, warum mein Kanal davon betroffen ist. Sie sagen einem wirklich nichts. Ich bin im Moment am Boden zerstört. Ich bin fassungslos. Ich habe das Gefühl, alles richtig gemacht zu haben.“

Der zweite YouTuber, DoopieCash aus den Niederlanden, schrieb:

„Unser (Krypto) YouTube-Kanal wurde ohne jede Warnung entfernt. Wir haben keinen einzigen Strike gehabt und nie einen einzigen erhalten. Wir begannen vor 3 Jahren mit der Veröffentlichung von Videos und haben seitdem nie wieder aufgehört (insgesamt +700 tägliche Videos).“

Ein noch größerer YouTuber namens „The Moon“ wurde auf das Geschehen aufmerksam und gab den beiden seine Unterstützung über Twitter, indem er den Vorfall mit seiner Community teilte. Er hat außerdem auf seinem YouTube-Channel ein „Emergency Video“ veröffentlicht, indem er vor 93.800 Abonnenten die Zensur von YouTube publik macht. Verständlicherweise traf die Aktion auf große Wut in der Community, zumal beide keinen einzigen Strike zuvor kassiert haben. Die Zensur ist daher für viele Menschen unverständlich.

Es besteht weiterhin die Möglichkeit, dass die Löschung nicht beabsichtigt war. In letzter Zeit wurden immer öfter Krypto-YouTube-Kanäle „gekapert“ und Live-Streams gestartet, wo die Abonnenten mit einem Scam bestohlen wurden. Es ist daher nicht auszuschließen, dass der YouTube-Algorithmus zu sensibel eingestellt ist und die Kanäle nicht mit „Absicht“ gelöscht hat.