Kryptobroker Anycoin Direct akzeptiert nun Kreditkartenzahlungen

Wer gerne seine Kryptos mit Kreditkarte bezahlt, kann sich freuen. Denn der Kryptowährungs-Anbieter Anycoin Direct akzeptiert nun auch Mastercard und VISA.

Anycoin Direct, ein niederländischer Broker für Kryptowährungen, hat eine neue Zahlungsmethode hinzugefügt. Dies teilte das Unternehmen in einem Twitter-Post am 8. April mit. Ab sofort können Nutzer ihre Kryptowährungen ganz bequem und direkt mit Kreditkarte kaufen. Derzeit werden VISA und Mastercard akzeptiert.

Mit der neuen Option ist der Broker den Wünschen seiner Kunden gefolgt, wie es in einer Ankündigungs-E-Mail mitteilte. Neben Kreditkartenzahlungen können User auch mit SEPA, Sofort, EPS und einigen anderen Optionen bezahlen.

Siehe auch: Interview mit einem der Gründer von Anycoin Direct

Darüber hinaus hat der niederländische Broker am 5. November 2018 seinen Service um eine Coin-zu-Coin Trading-Funktion erweitert. Somit können Anycoin User Kryptos kaufen, verkaufen und auch gegeneinander tauschen.

Das Angebot von Anycoin Direct umfasst im Moment 22 Kryptowährungen, darunter Bitcoin, Bitcoin Cash, XRP, Monero, IOTA, NEO und weitere. Das Unternehmen gab auch bekannt, dass dieses Jahr weitere Neuigkeiten folgen werden.


Bildquellen:
#259161539 – © Aaron Amat / Fotolia.com – Titelbild

Haftungsausschluss:
Der Handel (Kauf & Verkauf) mit Kryptowährungen und das Investment in Finanzierungsphasen wie ICOs, Token Sales, DAICOs etc. birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Decentralbox.com stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte, vor allem unsere Beiträge, Tutorials und NEWS dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung unserer Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Unsere Meinung kann komplett falsch sein, bitte seien Sie sich dem bewusst. Bitte unternehmen Sie unbedingt eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen, Token, ICOs etc. investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum, vor allem den Absatz Keine Anlageberatung, um die Risiken von digitalen Währungen vollständig zu verstehen und diesem Risiko bewusst zu werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein